Foto: APA/Helmut Fohringer

Raucher zieht es viel stärker in die Lokale als Nichtraucher

4. Dezember 2017, 09:53

Das Rauchverbot wird die Wirte hart treffen. 38 Prozent der Lokalbesucher qualmen

Auf politischer Ebene wird noch um die endgültige Regelung für das Rauchverbot in Gasthäusern gerungen. Dass auf die Wirte härtere Zeiten und wohl auch Umsatzeinbußen zukommen, gilt als wahrscheinlich. Nicht jeder Raucher frönt seiner Sucht – oder dem Genuss – gerne auf der Straße.

Das hängt auch damit zusammen, dass sich Raucher besonders gerne in Restaurants, Kaffeehäusern und Bars aufhalten. Das hat vor allem zwei Gründe, wie die Beratungsgruppe Kreutzer, Fischer & Partner in einer Untersuchung erhoben hat. Einerseits zieht es jüngeres Publikum stärker in die Lokale als Ältere. Rund 70 Prozent aller Ausgeher sind unter 45.

Jüngere deutlich öfter Raucher und Ausgeher

Jüngere Semester wiederum neigen viel stärker zu Nikotin als ältere. Während zwischen 15 und 29 Jahren 38 Prozent zumindest gelegentlich zur Zigarette greifen, sind es in der Altersgruppe 60 plus nur noch 13 Prozent. Hochgerechnet auf die österreichische Bevölkerung ergeben sich jährlich rund 604 Millionen Lokalbesuche, wie die Beratungsgruppe erhoben hat. Davon entfallen alleine 39 Prozent auf die Altersgruppe 15 bis 29 Jahre. Das entspricht knapp dem Doppelten ihres Bevölkerungsanteils. Weitere knapp 31 Prozent aller Lokalbesuche (durchschnittlich 109 pro Person) entfallen auf die Gruppe der 30- bis 44-Jährigen.

Unterschied steigt mit dem Alter

Damit kommt man auf die erwähnten 70 Prozent der Lokalbesucher, die unter 45 sind. In dieser Altersgruppe liegt die Raucherquote bei 37 Prozent. Nun kommt aber noch der zweite Effekt hinzu, nämlich dass Nikotinanhänger häufiger ins Wirtshaus oder in eine Bar gehen. Hier steigt der Unterschied der Lokalbesucher mit zunehmendem Alter, befindet Kreutzer, Fischer & Partner unter Berufung auf eine Umfrage unter 945 Personen. Während bei den Jungen Raucher nur um zehn Prozent häufiger in Lokale gehen, gehen qualmende Personen über 60 doppelt so oft extern speisen oder trinken wie ihre abstinenten Kollegen.

Daraus ergibt sich, dass 38 Prozent der Lokalbesucher Raucher sind, während Zigaretten- und Zigarrenfans insgesamt "nur" 29 Prozent der Bevölkerung ausmachen. (red, 4.12.2017)