Screenshot: red

Google-Doodle: Mit Hasen-Spiel Programmieren lernen

4. Dezember 2017, 14:57

Das Doodle am 4. Dezember zelebriert 50 Jahre Programmiersprachen für Kinder

Für den 4. Dezember hat sich Google ein etwas anderes Doodle ausgedacht. Das Unternehmen feiert damit im Rahmen der Computer Science Education Week 50 Jahre Programmiersprachen für Kinder. Das interaktive Doodle wird aber nicht nur jüngere Nutzer begeistern.

Mini-Spiel

Im Doodle verbirgt sich ein kleines Spiel. Nutzer müssen einen kleinen Hasen auf den Weg schicken, damit er Karotten einsammeln kann. Gesteuert wird das niedliche Tier, indem man in einem Eingabefeld die richtigen Befehle setzt – also etwa einen Pfeil für einmal Vorwärts hoppeln, ein Halbkreis für eine Drehung. Mit jedem Level steigt der Schwierigkeitsgrad, schafft man die Aufgabe mit dem kürzesten Weg, gibt es eine Medaille. Insgesamt warten sechs Levels auf den Spieler.

Wie Google erklärt, handelt es sich dabei um das erste Programmier-Doodle. Gleich drei Teams waren daran beteiligt: neben Googles Doodle und Blockly-Teams waren auch Forscher von MIT Scratch beteiligt. Über die Hintergrundgeschichte und alle Beteiligten erfährt man im zugehörigen Blogeintrag mehr. (red, 4.12.2017)