Foto: APA/DANIEL ZUPANC

Jane Goodall besuchte Tiergarten Schönbrunn

Video
5. Dezember 2017, 12:36

Die britische Schimpansenforscherin besuchte neben den Orang-Utans und den Katas auch die Schlangen

Wien – Die britische Schimpansenforscherin Jane Goodall hat anlässlich ihres Wien-Besuches am Montag auch im Tiergarten Schönbrunn vorbeigeschaut. "Ich habe den Tiergarten schon sehr oft besucht und habe miterlebt, wie er sich verändert hat", sagt Goodall. Jahrzehntelang erforschte sie Schimpansen in Tansania und sie hat ihr ganzes Leben dem Schutz der Umwelt und besonders der Schimpansen verschrieben. "Bei den Orang-Utans hatte ich sofort das Gefühl, die Tiere gut zu kennen. Ich habe sie die letzten Male stets besucht", sagte Goodall.

Jane Goodall im Tiergarten Schönbrunn.
tiergarten schönbrunn

"Wir freuen uns immer, wenn Jane Goodall zu uns kommt", erklärte Tiergartendirektorin Dagmar Schratter. Dieses Mal wurde die Schimpansenforscherin mit ins Katta-Gehege genommen. Sie habe sich aber auch gewünscht, den Königspython zu sehen. "Die Kattas zu füttern, war für mich natürlich ein besonderes Erlebnis. Aber ich habe auch eine Schlange am Arm gehabt, sie fühlte sich einfach toll an. Es war ein schöner Besuch", freute sich Goodall. Nebenbei gab sie Autogramme für die Tierpfleger und bedankte sich dafür, dass sie sich "so gut um die Tiere kümmern". (APA, 5.12.2017)