Kapfenberg unterliegt Porto zum Europe-Cup-Abschied

6. Dezember 2017, 22:39

ÖBV-Meister mit einem Sieg in sechs Spielen Gruppenletzter

Kapfenberg – Die Bulls Kapfenberg haben sich mit einer Niederlage aus dem Basketball-Europacup verabschiedet. Österreichs Meister musste sich dem FC Porto am Mittwoch zum Abschluss der Gruppenphase im FIBA Europe Cup mit 61:71 (28:39) geschlagen geben. Die Obersteirer bilanzierten dadurch mit einem Sieg aus sechs Spielen und schieden als Gruppenletzter aus.

Topscorer der Kapfenberger war Kareem Jamar mit 16 Punkten. ÖBV-Center Jozo Rados kam auf zwölf Zähler und sieben Rebounds. Ihren einzigen Sieg in der Gruppe C hatten die Bulls im November bei Joensuun Kataja in Finnland eingefahren. Den Gruppensieg holte sich Mornar Bar mit einem 76:71-Heimsieg gegen die ebenfalls aufgestiegenen Finnen. (APA, 6.12.2017)

Ergebnisse des FIBA Europe Cups vom Mittwoch, Gruppe C:

Bulls Kapfenberg – FC Porto 61:71 (28:39), Mornar Bar (MNE) – Joensuun Kataja (FIN) 76:71 (36:42).

Tabellen-Endstand (nach je 6 Spielen):

1. Mornar Bar 4 Siege – 2. Joensuun Kataja 4 (beide in die zweite Gruppenphase aufgestiegen) – 3. FC Porto 3 – 4. Bulls Kapfenberg 1