Foto: ORF/Maya Productions/Julie Vrabelová

Wieder Millionengrenze geknackt: "Maria Theresia" legt noch zu

29. Dezember 2017, 11:14

Der zweite Teil erreichte im ORF mit im Schnitt 1,177 Millionen Sehern mehr als der erste mit 1,122 Millionen

Wien – Nach dem quotenstarken Start von Robert Dornhelms TV-Zweiteiler "Maria Theresia" stiegen bei der Ausstrahlung des Finales der internationalen Produktion am Donnerstagabend auf ORF 2 die Seherzahlen sogar noch leicht. Im Schnitt 1,177 Millionen Seher (nach 1,122 Mio. zum Auftakt) bedeuteten für den ORF einen Marktanteil von 38 Prozent (nach 36 Prozent tags davor).

Im Ranking der ORF-koproduzierten Filme seit 2010 belegen die beiden "Maria Theresia"-Teile Platz zwei und vier, lässt der ORF in einer Aussendung wissen. Im Schnitt sahen 1.150.000 Zuschauerinnen und Zuschauer die beiden je 100-minütigen Filme. Der Marktanteil lag bei 37 Prozent, beim jungen Publikum (12-49) bei 26 Prozent.

Der Film liegt damit in punkto Quote in etwa auf dem Niveau des ORF-Feiertagsfilms im Vorjahr: "Das Sacher" erreichte 2016 mit Teil 1,2 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 40 Prozent. Teil zwei kam dann auf 1,05 Millionen. (red, 29.12.2017)