Foto: SR/Manuela Meyer
User

Hacken im "Tatort": "Mord ex Machina" top oder Flop?

Ansichtssache
1. Jänner 2018, 17:04

Tücken der Digitalisierung: Das Fahrzeug auf Autopilot gerät aus der Spur. Zunächst deutet alles auf Selbstmord. Devid Striesow ermittelt in Saarbrücken

Zunächst sieht alles nach Selbstmord aus. Ein autopilotiertes Fahrzeug ist vom Parkdeck einer Firma gerast. Im Auto befindet sich die Leiche des Justiziars der Firma. Aber dann erfährt Kriminalhauptkommissar Jens Stellbrink, dass die Computer der Firma, die auf das Sammeln von digitalen Daten spezialisiert ist, in der gleichen Nacht gehackt worden sind und die fehlenden Daten das selbstfahrende Auto betreffen. Folge 1041 der Reihe läuft um 20.15 Uhr in der ARD, der ORF unterhält mit einer Folge von "Das Traumschiff".