Foto: screenshot/dailymail

Sexroboter mit austauschbaren Gesichtern: Neue Persönlichkeit "Solana" vorgestellt

Video
11. Jänner 2018, 11:10

"RealDoll"-Puppen sollen austauschbare Gesichter und Persönlichkeiten bekommen, Funktion wurde live auf der Bühne vorgestellt

Abyss Creations, ein Unternehmen, welches sich auf die Herstellung von Sexrobotern fokussiert hat, stellte schon vor längerem die "RealDoll" "Harmony" vor, eine lebensechte Roboter-Sexpuppe mit eigener künstlicher Intelligenz. Nun wurde, wie engadget berichtet, eine neue Persönlichkeit, mit neuem Aussehen, vorgestellt: Solana. Bei der Präsentation wurde der Körper gänzlich weggelassen.

RealDoll-Puppen sollen austauschbare Gesichter und Persönlichkeiten bekommen, wie mit dem fehlenden Körper hervorgehoben werden soll. Nutzer können einen, wie das Unternehmen ihn selbst nennt, "modularen, robotischen Kopf" ("modular robotic heads") erwerben und die Puppe über die "Realbotix"-App über das Smartphone steuern.

Kopf der Puppe erzählte Witze

Wie engadget schreibt, erzählte die Puppe – beziehungsweise der Kopf der Puppe – bei ihrer Präsentation im Rahmen der CES Witze und führte Small Talk. Direkt auf der Bühne wurde präsentiert, wie leicht sich das Gesicht des Roboters austauschen lässt, wie DailyMail in einem Video zeigt. Innerhalb kürzester Zeit wurde "Harmony" zu "Solana". In dem Video sieht man den mechanischen Schädel der RealDoll:

Die "modulare robotische Köpfe" sollen noch Ende Jänner erscheinen und zwischen 8.000 und 10.000 US-Dollar kosten. Matt McCullen, Erfinder von "Harmony", versprach in einer vorherigen Präsentation auch männliche Roboter – mit "bionischen Penissen". (red, 11.1.2018)