Dreharbeiten zu ORF-Stadtkomödie "Geschenkt" haben begonnen

11. Jänner 2018, 13:58

Thomas Stipsitz und Tristan Göbel in den Hauptrollen der Glattauer-Verfilmung

St. Pölten/Wien – Seit Montag geht es in St. Pölten lustig zu: Dort steigen aktuell die Dreharbeiten zur vierten ORF-Stadtkomödie "Geschenkt". Für den Film, der auf einem Roman von Daniel Glattauer beruht, stehen u.a. Thomas Stipsits ("Tatort") und Tristan Göbel ("Tschick") vor der Kamera, wie der Sender am Donnerstag mitteilte. Ein Debüt gibt es am Regiesessel für Daniel Prochaska, Sohn von Andreas Prochaska.

Stipsits ist in "Geschenkt" als Journalist eines Regionalblattes zu erleben, der seinem Beruf nur mit mäßiger Begeisterung nachgeht. Stattdessen verbringt er seine Zeit lieber im Stammlokal. Unterbrochen wird diese alkoholgeschwängerte Routine von einer mysteriösen Spendenserie, die in Verbindung mit seinen Artikeln stehen soll, sowie einem 14-jährigen Buben, dargestellt von Göbel. In weiteren Rollen sind Julia Koschitz, Gerhard Liebmann, Thomas Mraz und Maria Happel zu sehen. Die Dreharbeiten, die auch in Wien über die Bühne gehen, sind bis Anfang Februar angesetzt. Ausgestrahlt wird "Geschenkt" voraussichtlich 2019. (APA, 11.1.2018)