Mayrhuber scheidet aus Aufsichtsrat aus, Eder kommt

12. Jänner 2018, 09:39

"Mittelfristig" ist der voestalpine-Chef als AR-Vorsitzender bei dem deutschen Halbleiterkonzern vorgesehen

Wechsel im Aufsichtsrat der Infineon Technologies AG: Der Österreicher Wolfgang Mayrhuber (70) legt mit der Hauptversammlung am 22. Februar sein Mandat als Aufsichtsratsvorsitzender zurück. Dafür soll voestalpine-Chef Wolfgang Eder in das Kontrollgremium des Halbleiterkonzerns aufgenommen werden, teilte das Unternehmen am Freitag mit, und mittelfristig soll er wohl den Vorsitz übernehmen.

Einfaches Mitglied

Eder wird zwar zunächst "einfaches Mitglied" des Aufsichtsrats, aber "das Gremium sieht ihn als hervorragend geeignet an, den Aufsichtsratsvorsitz mittelfristig zu übernehmen", wie es in der Aussendung heißt. Vorerst werde Eckart Sünner Vorsitzender des Aufsichtsrats. Sünner gehört dem Gremium seit 2007 an. (APA, 12.01.2018)