Foto: ORF Insert

TV-Sender ohne Quoten: Teletest-Messung fiel aus, auch Deutschland betroffen

12. Jänner 2018, 10:46

Technische Probleme in vielen Teletesthaushalten – AGTT: Daten nicht verloren

Wien – Österreichs Fernsehsender und Mediaagenturen werden einige Tage ohne Reichweiten und Marktanteile auskommen müssen: Nach ersten STANDARD-Infos gibt es technische Probleme in vielen Testhaushalten. Die GfK ist zuständig für die Teletest-Messung. Von dem Problem seien auch andere Länder betroffen, darunter Deutschland.

Die Arbeitsgemeinschaft Teletest (AGTT) rechnet mit Daten ab Montag kommender Woche – "oder spätestens Mittwoch". Die Daten würden in der Zwischenzeit ganz normal gemessen und auf den Messgeräten gespeichert. Sobald der Abruf technisch wieder funktioniert, können die Daten auch nachträglich ausgelesen und zur Verfügung gestellt werden. Keine Daten würden verloren gehen, versichert die AGTT.

GfK und AGTT erklären den Ausfall so: Bei einer bestimmten Messgeräte-Generation könnten die Daten derzeit nicht aus den Panelhaushalten abgerufen werden. Das liege an technischen Problemen, für die der Hersteller der Geräte verantwortlich sei.

In Österreich werden rund 40 Prozent aller Teletest-Haushalte mit diesem Messgeräte-Typ gemessen. Alle anderen Haushalte können normal erreicht und die Messdaten abgerufen werden.

Der Messgeräte-Hersteller Telecontrol arbeite mit der GfK seit Donnerstag "mit Nachdruck an einer raschen Lösung". Die technische Lösung sei zwar fertig, müsse aber von den Technikern erst in allen Panelhaushalten – an Ort und Stelle – implementiert werden. (fid, 12.1.2018)