Foto: Nintendo

Animierter "Super Mario Bros."-Film soll vor 2020 in Kinos kommen

12. Jänner 2018, 12:07

Aktuell auf der Suche nach Produktionspartnern – im Gespräch mit "Minions"-Machern

"Super Mario Bros." hat es im Kino schon einmal gegeben. Der Film aus 1993 untertraf allerdings sämtliche Erwartungen. Nun ist ein neuer "Super Mario Bros."-Kinofilm erneut in Planung – dieses Mal allerdings in animierter Ausgabe. Bei einem Interview mit der Zeitung Kyoto Shimbun plauderte Nintendo-Präsident Tatsumi Kimishima diesbezüglich aus dem Nähkästchen.

Der Trailer zum Original aus dem Jahr 1993.
skytv

Noch vor den Olympischen Spielen 2020

Der japanische Konzern hofft demnach bald einen Partner für die Produktion zu finden. Sollte hier alles nach Plan laufen, erscheint der Film voraussichtlich noch vor den Olympischen Spielen in Tokio 2020. Gerüchte rund um einen zweiten Mario-Film gibt es schon länger. Im vergangenen Jahr gab es Berichte zu Gesprächen zwischen Illuminations Entertaiment und Nintendo.

Gute Gespräche mit "Minions"-Machern

Das Studio war bereits für Animationsfilme wie "Ich – einfach Unverbesserlich" und "Minions" verantwortlich. Laut den Berichten sollen die Verhandlungen recht gut gelaufen sein. (red, 12.01.2018)