, Redaktion

Medizinische Maßnahmen

sind auch in Zukunft für hungerstreikende Asylwerber vorgesehen

Wenn es ihr Chronist recht verstanden hat, ist damit die Zwangsernährung gemeint, die es nach wie vor geben wird, nur wird sie eben im Sicherheitspolizeigesetz auf einen unverfänglicheren Namen umgetauft.

Es handelt sich offenkundig erneut um einen Fall der Wirklichkeitsbehübschung durch Rhetorik, einen klassischen Kniff, den unsere Regierung nicht zum ersten Mal anwendet („Pensionssicherungsreform“ etc.).

In einem Land, in dem der Bundeskanzler Jörg Haider als einen konstruktiven Politiker bezeichnet, ist eben kein Ding unmöglich.

Von
Christoph Winder

Winders Wörterbuch zur Gegenwart ist ein Work in Progress.

Zweckdienliche Hinweise auf bemerkens- und erörternswerte Wörter sind erbeten an
christoph.winder@
derStandard.at
.
Mehr zum Thema Winders Wörterbuch zur Gegenwart