, Redaktion

Aufknödelt

Amtshandlung mit einem neuen Begriff

Herr G. O. hat am vorvergangenen Freitag in der Sendung "Am Schauplatz extra" einen Polizisten bei einer Amtshandlung beobachtet. Dabei ist ihm folgendes aufgefallen:

"Ein offensichtlich Betrunkener, der seine Hosentaschen ausräumen muss, fördert dabei auch eine beträchtliche Menge an Papiergeld hervor. Dies quittiert der Beamte mit einem: ,Na sag amal, du bist aber a ganz schön aufknödelt’."

Dieses Wort hat Herrn G.O gut gefallen. Wäre interessant zu wissen, ob "aufknödelt" lediglich im Privatwortschatz dieses Polizisten existiert oder ob es weiter verbreitet ist ("Der Herr Kovac, der Herr Androsch, der Herr Grasser.... ist ganz schön aufknödelt.").

Von
Christoph Winder

Winders Wörterbuch zur Gegenwart ist ein Work in Progress.

Zweckdienliche Hinweise auf bemerkens- und erörternswerte Wörter sind erbeten an
christoph.winder@
derStandard.at
.
Mehr zum Thema Winders Wörterbuch zur Gegenwart