, Redaktion

Zerweiterung

Wenn die Erweiterung zu schnell geht

Ein Wort, das der heuer verstorbene SPD-Denker Peter Glotz in seinem letzten, unvollendeten Aufsatz verwendet hat („Die Zerweiterung und Zerweichung der EU ist eine schwere Enttäuschung für diese Generation“).

Die „Zerweiterung“ taucht seither sporadisch in politischen Diskussionen und im Internet auf - ob ihr allerdings eine solide sprachliche Zukunft beschieden ist, wird sich wohl erst im Zuge der Debatte um einen EU-Beitritt der Türkei herausstellen.

Von
Christoph Winder

Winders Wörterbuch zur Gegenwart ist ein Work in Progress.

Zweckdienliche Hinweise auf bemerkens- und erörternswerte Wörter sind erbeten an
christoph.winder@
derStandard.at
.
Mehr zum Thema Winders Wörterbuch zur Gegenwart