In the City

11. April 2006, 17:30

Eine Inspiration für Namensgeber

Immer wieder beliebt ist der Trick, sich sprachlich an diverse Fernsehserien anzukoppeln und so bei ihrer Popularität mitzunaschen. Frau B.D. weist mich darauf hin, dass der Titel "Sex and the City", obwohl wahrlich nicht mehr taufrisch, immer noch inspirierend auf viele Namensgeber wirkt.

So soll es einen Sexshop in Wien geben, der "Sex in the City" heißt, und Herr Deix hat seine Ausstellung ,Deix and the City’ genannt. Ich warte einstweilen darauf, bis die Öffentlichkeit massenhaft von "Dancing Star"-Schmähs heimgesucht wird.

Von
Christoph Winder

Winders Wörterbuch zur Gegenwart ist ein Work in Progress.

Zweckdienliche Hinweise auf bemerkens- und erörternswerte Wörter sind erbeten an
christoph.winder@
derStandard.at
.