, Redaktion

Vulgarien

Ein Aufruf zur Einbürgerung

Von seltsamen Orten und wunderlichen Ländern (Monte Laa, Absurdistan etc.) war in diesem Wörterbuch schon öfters die Rede. Was noch fehlt, ist das Land "Vulgarien", welches mir schon vor langer Zeit in seiner englischen Version in "A fish called Wanda" untergekommen ist: "Ah, you are from Vulgaria!" stellt dort John Cleese im Laufe seine großartigen Abschlussduells mit Kevin Kline fest.

"Vulgaria" hat in "Vulgarien" eine schöne deutsche Entsprechung, doch leider kommt das Wort nach meinem Empfinden in der gesprochenen Sprache viel zu selten vor. Ich spreche hiermit die Empfehlung aus, "Vulgarien" in der deutschen Sprache etwas heimischer zu machen und zum Beispiel Leute, die rücksichtslos rülpsen oder in sonstiger Art die Kinderstube vermissen lassen, mit einem eisigen "Sie sind wohl aus Vulgarien?" zur Ordnung zu rufen.

Von Christoph Winder
Winders Wörterbuch zur Gegenwart ist ein Work in Progress.
Zweckdienliche Hinweise auf bemerkens- und erörternswerte Wörter sind erbeten an christoph.winder@derStandard.at.
Mehr zum Thema Winders Wörterbuch zur Gegenwart