Montage: derStandard.at

Der Herzen

12. Dezember 2006, 14:41

Ein Wort für den Kardiologen

Von Herzen gerne übergebe ich das Wort an Herrn C.C., der mir da folgendes schreibt: "Schon aufgefallen? Einige Prominente schaffen es immer wieder das zweifelhafte Attribut ,der Herzen’ angeheftet zu bekommen. Aktuelles Beispiel: James Bond der Herzen. Da frag ich mich, was zeichnet einen ,...der Herzen’ aus? Große Aorta? Rasender Puls? Leider muss ich Sie diesmal um Ihren Job bringen (ich hab nämlich schon selbst recherchiert), welche Herzen es laut Google noch gibt:

  • Königin der Herzen (Sissi)
  • Europameister der Herzen (Stadt Innsbruck bewirbt sich um diesen Titel)
  • Weltmeister der Herzen (Schumi)
  • Hilfsprojekt der Herzen (Das größte Hilfsprojekt, das die Kärntner Woche je ins Leben gerufen hat!)
  • Ascher der Herzen (Kate-Moss-Gedenkaschenbecher)
  • Siegerin der Herzen (,Zahlen-Pfusch beim Grand Prix der Volksmusik! Monika Martin musste ihren Pokal, einen hübschen Bergkristall, live und vor laufender Kamera wieder rausrücken...)
  • Wo ist da die Grenze? Vielleicht bei den Kardiologen der Herzen?"

    Gute Frage. Ich leite sie gerne an die p.t. Leser weiter.

    Von Christoph Winder
    Winders Wörterbuch zur Gegenwart ist ein Work in Progress.
    Zweckdienliche Hinweise auf bemerkens- und erörternswerte Wörter sind erbeten an christoph.winder@derStandard.at.