Kunst in 50 Schaufenstern

21. Mai 2007, 19:11

Die Linzer Innenstadt verwandelt sich in eine lebendige Kunstmeile: Die Ausstellung "Schaurausch", eine Kooperation des O.K-Centrums für Gegenwartskunst und Linz09

2009 ist Linz europäische Kulturhauptstadt - ein Titel, der verpflichtet. Die Ausstellung "Schaurausch", eine Kooperation des O.K-Centrums für Gegenwartskunst und Linz09, bietet einen ersten Vorgeschmack. Die Linzer Innenstadt verwandelt sich in eine lebendige Kunstmeile, auf der über 30 nationale und internationale Künstler 50 Schaufenster in einzigartige Kunstobjekte verwandeln. Damit eröffnen die Verantwortlichen eine Trilogie mit Titel "Kunst in die Stadt!", die nicht nur jeden Stadtbesucher und Einkäufer zum Beobachter macht, sondern auch ein anderes Betrachten von Kunst ermöglicht. Bis zum 2. Juni steht es nun 24 Stunden an sieben Tagen in der Woche offen, sich dem Rausch des Schauens hinzugeben, bei je nach Tages- oder Nachtzeit wechselnden Erscheinungsbildern der betreffenden Objekte.

Über spektakuläre Großprojekte an besonderen Schau(fenster)plätzen und Führungen informiert das Infobüro am Linzer Hauptplatz, täglich von 9-21 Uhr. (ecke/ DER STANDARD, Printausgabe, 22.05.2007)

Bildende Kunst

mehr
  • Berlin "Manifesto": Crossover zwischen Kunst und Kino

    2 Postings
    Der Hamburger Bahnhof in Berlin zeigt Julian Rosefeldts Videoinstallation "Manifesto". Darin schlüpft Schauspielstar Cate Blanchett in diverse Rollen und trägt verfremdete Manifeste der Kunstgeschichte zwischen Dada und Futurismus vor
  • Personalia Chefsuche für MAK, Nationalbibliothek und Belvedere

    39 Bewerbungen um die zwei Geschäftsführungsposten im MAK – ÖNB-Geschäftsführung ausgeschrieben
  • Leopold Museum "Verborgene Schätze": Ausstellungseinstand mit 180 Patenkindern

    1 Posting
    Aus der Not kreierte das Leopold-Museum eine Tugend: Die Schau vereint 180 Objekte, deren Restaurierung von Paten finanziert werden soll. Die Gesamtkosten belaufen sich auf etwa 400.000 Euro
  • Zürich 100 Jahre Dada: Sinnsang statt Sinnzwang

    56 Postings
    Auch die anarchistische Antikunst, die die bürgerliche Kultur einst wie Geschirr zerschlug, wird einmal museal: Dada ist 100 Jahre alt und die Stadt Zürich als Geburtsort feiert. Der Funke des Dadaismus zündet noch immer