Ösi-Aufschlag

11. September 2007, 13:04

Mit uns kann man's ja machen

In der September-Nummer der Zeitschrift "Konsument" habe ich das mir bis dato unbekannte Wort "Ösi-Aufschlag" gelesen: Gemeint ist der Umstand, dass identische Waren in Österreich oft teurer angeboten werden als in Deutschland und – im konkreten Fall – ein Nahrungsergänzungsmittel ("Matthäus Vital-Complete mit Lutein") bei Lidl im deutschen Kiefersfelden 3 Euro 59 kostet, in der Kufsteiner Lidl-Filiale hingegen gleich 6,99 Euro. Es handelt sich also, so scheint es, um eine Art nationaler Deppensteuer, die die betreffende Firma - aus welchen Gründen immer – über uns verhängt hat. Nicht eben die feine englische Art, aber mit den Ösis kann man's ja machen.

Von Christoph Winder
Winders Wörterbuch zur Gegenwart ist ein Work in Progress.
Zweckdienliche Hinweise auf bemerkens- und erörternswerte Wörter sind erbeten an christoph.winder@derStandard.at.