Günther Oswald

Günther Oswald ist Chef vom Dienst und schreibt für die Ressorts Innenpolitik und Wirtschaft. Der gebürtige Steirer, der Publizistik und Politikwissenschaft an der Uni Wien studiert hat, ist seit 2007 beim STANDARD. Schwerpunktmäßig kümmert er sich unter anderem um die Themen Steuern, Sozialpolitik und Arbeitsmarkt.

Email: guenther.oswald@derstandard.at

15.10.2017

Große Koalition: Auszeit für SPÖ und ÖVP

Kommentar | 144 Postings
Eine neuerliche große Koalition kann nicht der Schluss sein, den man aus diesem Wahlergebnis zieht
12.10.2017

Letzte Parlamentssitzung: Narrisch war das zum Glück nicht

Kommentar | 15 Postings
Die Parlamentarier haben kurz vor der Wahl weitgehend die Nerven behalten
18.9.2017

Rote Mietpläne: Politik der Kategorie Uralt

Kommentar | 178 Postings
Gewisse Mindeststandards sollten auch in der allerheißesten Wahlkampfphase nicht aufgegeben werden
24.8.2017

Nach der Wahl ist alles möglich

Kommentar | 96 Postings
Die Sozialversicherungsstudie kann eine Diskussion ohne Tabus in Gang setzen
21.8.2017

Islamgesetz: Rot-schwarzer Gleichklang

Kommentar | 156 Postings
Kontenöffnungen sind eine äußerst heikle Geschichte
17.8.2017

Zusätzliche Pensionserhöhung: Gute Zeit für Lobbying

Kommentar | 7 Postings
Wir dürften erleben, was wir schon bei der Abschaffung des Pflegeregresses erlebt haben
1.8.2017

Wahlkampf: Die Wahl als Kopfkino

Kommentar | 6 Postings
Dominiert wurde die erste Hälfte des Wahlkampfs bisher von zwei Personen, die noch weitgehend auf Inhalte verzichtet haben
30.7.2017

Eurofighter-U-Ausschuss: Den harten Job hat die Justiz

Kommentar | 4 Postings
Die Staatsanwälte werden noch Jahre damit beschäftigt sein, die undurchschaubaren Geldflüsse aufzudröseln und etwaige Empfänger von Schmiergeldern dingfest zu machen
27.7.2017

Sicherheitspaket: Cool down in der heißen Phase

Kommentar | 29 Postings
Das Sicherheitspaket sollte erst nach der Wahl beschlossen werden
25.7.2017

Ein direkter Angriff auf die Grünen

Kommentar | 1279 Postings
Es besteht die reale Gefahr, dass die Liste Pilz einen Beitrag zu Schwarz-Blau leistet