Adelheid Wölfl
18.1.2018

Adelheid Wölfl Strache und die bosnischen Serben: Riskante Balkanisierung

Kommentar | 164 Postings
Es gibt kein Recht auf ethnische oder religiöse Homogenität – auch wenn sich Strache und viele Menschen auf dem Balkan dies wünschen
12.1.2018

Orden der Republika Srpska für Strache: Brüder im Geiste

Kommentar | 52 Postings
Der Vizekanzler lässt sich vom separatistischen Präsidenten der bosnischen Republika Srpska "Freund" nennen und setzt damit aufs Spiel, was Österreich als Moderator auf dem Balkan jahrzehntelang aufgebaut hat
22.11.2017

Urteil gegen Mladić: Die Saat des Hasses

Kommentar | 17 Postings
Die bosnische Gesellschaft ist 22 Jahre nach Kriegsende noch weit von einer Klarheit über Verantwortung und Schuld entfernt
30.10.2017

Separatismus: Rückwärts in die "Eigentlichkeit"

Kommentar | 223 Postings
Ethnisch homogene Nationalstaaten sind so anachronistisch wie unzivilisiert
12.7.2017

Westbalkan-Gipfel in Triest: Schöne Kulisse, wenig Inhalt

Kommentar | 4 Postings
Für einen echten Wandel müsste man besser analysieren, mehr Geld in die Hand nehmen und Neues wagen
29.6.2017

Grenzstreit Sloweniens mit Kroatien: Ätschi-bätschi-Politik

Kommentar | 27 Postings
Bislang war der Hauptblockierer der Balkanstaat Griechenland, nun könnte Kroatien ihm den Rang ablaufen
27.6.2017

Srebrenica-Urteil: Späte Verantwortung

Kommentar | 16 Postings
Das Urteil zur Verantwortlichkeit für das Massaker im Bosnien-Krieg streift die entscheidende politische Frage nicht
12.6.2017

Wahlen im Kosovo: Kosovarische Bürger bleiben auf der Strecke

Kommentar | 4 Postings
Traditionelle Parteien wurden abgewählt
17.5.2017

Mazedonien: Erfolg mit konstantem Druck

Kommentar | 25 Postings
Nur wer Stress macht, bekommt etwas
11.5.2017

Gedenkfeier in Bleiburg: Missbrauchte Erinnerung

Kommentar | 47 Postings
Bosnische Politiker nehmen sich Privilegien heraus, die für die Bürger des Landes wie ein Schlag ins Gesicht sind