Beate Hausbichler
24.4.2017

Kommentar Gewaltopfer: "Selber schuld, Kim"

Kommentar | 217 Postings
Die Zeitung "Österreich" fantasiert über Motive von Gewalttätern und betreibt Täter-Opfer-Umkehr im Vorbeigehen
19.4.2017

Sexistische Werbung: Denn sie wissen, was sie tun

Kommentar | 997 Postings
Firmen wie Palmers sind sich des Sexismus ihrer Sujets natürlich bewusst
8.3.2016

Lohnschere: Begründbar, aber nicht akzeptabel

Kommentar | 713 Postings
Frauentag – und immer wieder dieselben Zahlen samt "guter Gründe" für die mangelnde faktische Gleichberechtigung. Eine tiefergehende politische Diskussion fehlt indes
17.7.2015

Blog: Über die Verhältnisse "Genderwahn": Ein Fall von Realitätsverlust

Blog | 317 Postings
Von lauter Kritik an den Geschlechterverhältnissen zeigt man sich rasch genervt. Dass sich an diesen aber nichts ändert, erscheint hingegen als das geringere Übel
26.11.2014

Frauenquote in Deutschland: 70 Prozent Männer reichen

Kommentar | 65 Postings
Kontrovers wird es mit der Forderung, an der Schieflage per Gesetz etwas zu ändern
4.9.2014

Wie Frauenpolitik zum Luxusproblem  verkommt

Kommentar | 152 Postings
Frauenpolitik ist derzeit bei SPÖ wie bei Grünen Mangelware
1.8.2014

Abtreibungen in Tirol und Vorarlberg: Kein Grund zum Schämen 

Kommentar | 470 Postings
Wer Hürden beim Zugang zu Abtreibungen verteidigt, hat mit dem Recht auf Selbstbestimmung ein Problem
21.7.2014

Der herrschende Sprachstil ist ein anderer

Kommentar | 188 Postings
Ein offener Brief fordert das Ende des "Genderwahns" in der Sprache – Doch wo finden die UnterzeichnerInnen diesen Wust an sprachlicher Gerechtigkeit bloß?  
12.5.2014

Die Frauenministerin in ihr

Kommentar | 133 Postings
Heinisch-Hoseks Sparvorschläge bei den Ganztagsschulen sind der beste Beweis: Es braucht ein eigenständiges Frauenministerium
19.2.2014

Viel Symbolik, wenig Fortschritt

Kommentar | 67 Postings
Es mangelt nicht an Initiativen und Kampagnen zu frauenpolitischen Themen, doch auf die Realität haben sie bislang keinen Einfluss