Wiener Festwochen

Reaktion Wiener Festwochen: Gekündigte Kuratoren wehren sich

10 Postings
"Die eingefahrenen Machtstrukturen des Festivals haben die Erneuerung verunmöglicht", so die beiden Ex-Kuratoren Maile und Jessen

Personalia Neue Dramaturgen für die Wiener Festwochen

21 Postings
Nadine Jessen und Johannes Maile müssen gehen, Nachbesetzungen werden im Herbst bekanntgegeben

Wien Festwochen: Mailath kündigt "detaillierte Manöverkritiken" an

6 Postings
Die Kommunikation mit dem Publikum sei nicht gelungen, sagt der Kulturstadtrat

Bilanz Wiener Festwochen: Heftige Irritationen im Diskurs-Paradies

17 Postings
Die erste Saison unter Tomas Zierhofer-Kin geht am Sonntag zu Ende. Vielseitig in den Formaten erwies sich das Festival vor allem als Plattform der Begegnungen. Die konkreten Arbeiten konnten den Ansprüchen nicht gerecht werden

Wiener Festwochen Peter Brooks "Battlefield": Friedenskonferenz im "Leeren Raum"

8 Postings
Am Freitag ging die letzte Schauspiel-Premiere der diesjährigen Wiener Festwochen über die Bühne

Premieren "Congo Na Chanel": Superhelden in Kinshasa

5 Postings
Uraufführung der sehenswerten Performance von Elisabeth Bakambamba Tambwe im Performeum bei den Festwochen

Festwochen "Macaquinhos": Ja zum Anus sagen

4 Postings
Scheitel an Steiß im Kreis performte die brasilianische Gruppe ihren Tanz um ein Loch

Premiere Australisches "Back to Back"-Theater gastiert mit "Lady Eats Apple"

1 Posting
Die Festwochen werfen einen Blick auf das verlorene Paradies

Festwochen Männer im Gockeltanz und Frauen bei der "Musterung"

2 Postings
Die Festwochen zeigten am Wochenende, wie der brasilianische Choreograf Bruno Beltrão scheitert, lieferten aber auch eine Auswahl beeindruckender Installationen und Performances von Künstlerinnen aus Afrika

Theaterkritik "Traiskirchen. Das Musical": Kein guter Flüchtling, kein böser Soldat

28 Postings
Die Künstlerinitiative Die Schweigende Mehrheit macht aus Erfahrungen und Beobachtungen im Flüchtlingslager ein Stück. Uraufführung war am Freitag im Volkstheater

Festwochen Bruno Beltrão: Der Himmel über Inoah und Wien

6 Postings
Der Choreograf und seine Grupo de Rua zeigen ab Freitag ihr neuestes Stück "Inoah" bei den Wiener Festwochen. Und am 14. Juni wird das australische Back to Back Theatre im Theater an der Wien ein neues Himmelsgewölbe errichten

Theater an der Wien "Mondparsifal": Ideenkarneval im Raumschiff der Dekonstruktion

67 Postings
Premiere von Bernhard Langs Oper bei den Wiener Festwochen: Ausstatter, Regisseur und Ideenproduzent Jonathan Meese schuf einen subjektiven Kosmos, in dem seine popkulturellen Helden wie Zed der Opernkonvention frönen

Filetstück Jonathan Meese: "Kunst entkultiviert Alle(s)"

Interview | 38 Postings
Am Sonntag feiert der "Mondparsifal" bei den Festwochen Uraufführung. Richard Wagners Oper wurde völlig neu aufgestellt

Ausstellung Jonathan Meese: Mächtig herumgespielt

Neben dem KHM richtet auch die Galerie Krinzinger Jonathan Meese zur Festwochen-Regie eine Schau aus

"Gender Jihad" Frauentage im Wiener-Festwochen-Hamam

12 Postings
Gemeinsam schwitzen mit muslimischen Feministinnen

Festwochen "Discotropic": Emanzipation mit baren, leuchtenden Brüsten

5 Postings
Popowackeln und tanztaugliche DJ-Musik: Niv Acostas Stück im Performeum

Festwochen "Die selbsternannte Aristokratie": Kühner Schwank über Angeberei

3 Postings
Monika Gintersdorfers Gruppe La Fleur lässt bei den Festwochen, frei nach Balzac, "Die selbsternannte Aristokratie" tanzen. Eine Parodie auf das Elitengetue des neuen und alten Europas

Festwochen Jude Law in "Obsession": Der Hollywoodgast im Schmierölbad

13 Postings
Mit dem Filmstar als schönem Vagabunden erzählt Ivo van Hove Luchino Viscontis Filmerstling seltsam kühl und unbeteiligt nach. Keine Sternstunde der Festwochen im MQ

Performeum Kein Eisbär, aber schwüle Hitze

Jamal Harewoods Eisbären-Solo "The Privileged" entfällt, aber reger Betrieb im Performeum mit u.a. Niv Acosta, Daniel Lie und "Gender Jihad" muslimischer Feministinnen

Festwochen "All the Sex ...": Auf den überwachsenen Pfaden des Tabus

Lasst uns über Sex reden: die Festwochen-Produktion "All the Sex I've Ever Had" im Theater Akzent

Diskussionsabend "Agora": Volksversammlung der Festwochen-Gäste

1 Posting
Milo Rau und Robert Misik fordern das Publikum im Schauspielhaus auf, über Demokratie zu reden

Wiener Festwochen "Les Robots ne connaissent pas le Blues": Bäuchlings von der Liebe singen

25 Postings
Wie passt eine Mozart-Oper mit westafrikanischen Musik- und Liebeskonzepten zusammen? Diese Frage stellten Monika Gintersdorfer und Benedikt von Peter mit einer Neuüberschreibung von "Die Entführung aus dem Serail" bei den Wiener Festwochen

Festwochen "Während ich wartete": Ein Krankenbett mitten im Kriegsgebiet

1 Posting
Mit diesem Stück erhielten die Festwochen von Omar Abusaada und Mohammed Al Attar ihren bisher konventionellst erzählten Beitrag. Es geht um den Syrien-Konflikt

Vorbericht Monika Gintersdorfer: "Sie vertrauen auf ihre Smartness und Eleganz"

3 Postings
Mit zwei Produktionen ist die Regisseurin heuer bei den Wiener Festwochen zu Gast. Ihre Gruppe La Fleur transferiert Honoré de Balzac in die Gegenwart, eine Bearbeitung von Mozarts "Entführung aus dem Serail" feiert heute Premiere

Festwochen "Democracy in America": Unter dem US-Joch der Gottesgnade

9 Postings
Geniestreich von Romeo Castellucci im Volkstheater

Wiener Festwochen Santiago Sierra: Totengedenken für 146.308 Kriegsopfer

Der spanische Konzeptkünstler lässt "The Names of those Killed in the Syrian Conflict..." verlesen

Wiener Festwochen "Hamamness": Dicke Diskurse unter Gummiglocken

Bei den Festwochen schwitzen Geist und Körper

Festwochen Manifest von Jonathan Meese: "Parsifal verlernen"

Ansichtssache | 45 Postings
Der deutsche Künstler gibt in einem Manifest Einblicke hinter die Kulissen seiner Wagner-Neuinterpretation für die Wiener Festwochen

Zutrauen gewinnen "Haircuts by Children": Mit Haarwuchs zum Nachwuchs

4 Postings
Festwochen-Vergnügen mit Schere und Holundersaft

Ausstellung "The Conundrum of Imagination": Trifft das Eine im Anderen das Andere im Einen

2 Postings
Festwochen-Ausstellung im Leopold-Museum und im Performeum

Performeum Festwochen: Im glamourösen Voguen des Widerstands

Mit dem Performeum haben die Wiener Festwochen ihr neues Zentrum in Favoriten eröffnet. Dort befassen sich viele Projekte mit den Folgen des Kolonialismus, u. a. von Wendell Cooper oder Dineo Seshee Bopape

Festwochen König Lears Phantome als Fetische der Erosion

9 Postings
Das Künstlerkollektiv Saint Genet aus Seattle gastiert mit einer Uraufführung bei den Wiener Festwochen: In "Promised Ends: The Slow Arrow of Sorrow and Madness" wird auf nicht immer plausible Weise der Opulenz der Achtzigerjahre gehuldigt

Festwochen "Akademie des Verlernens": Verlernen lernen am Beispiel Beyoncé

1 Posting
Die Wiener Festwochen eröffnen eine Akademie, die ab Donnerstag mit Kunst und Party an postkoloniales Wissen herangeht

Wiener Festwochen "Ishvara": Ekstatischer Stillstand

32 Postings
Premiere von Tianzhuo Chens Bilderorgie im Museumsquartier: Der Regisseur lässt Dämonen und Gottheiten in einer Art Clubbing existenzielle Grenzerfahrungen vermitteln. Die Form der Nummernrevue bremst das Stück

Wiener Festwochen Jimmy Cauty: Die Exekutive sucht nach einer Mathematik

3 Postings
Die Installation "The Aftermath Dislocation Principle" tourt durch Wien

Auftakt Wiener Festwochen eröffnet: Alternativ für die Masse

82 Postings
Eine Conchita-Show eröffnete die erste Festivalausgabe unter Tomas Zierhofer-Kin mit einem riesigen Missverständnis

Auftakt Wiener Festwochen: Parsifal im All

5 Postings
Am Freitag beginnen die Wiener Festwochen. Der Auftakt und die Highlights mit Conchita Wurst, Tianzhuo Chen, St. Genet, Romeo Castellucci und Jonathan Meese

Wiener Festwochen "Eine gewisse Grundfeuchtigkeit, kombiniert mit Diskurs"

Interview | 1 Posting
Nadine Jessen und Johannes Maile kuratieren aktivistisch-ästhetische Formate wie ein "Performeum" und die "Akademie des Verlernens". Es gehe gegen Ignoranz, sagen sie

Festwochen-Debüt US-Theaterregisseur Ryan Mitchell: "Wir geben die allerdringlichsten Ideale auf"

Interview | 4 Postings
Mit rituell-schmerzbehafteten, feierlich-düsteren Stücken war Mitchell mehrfach in Krems zu Gast. Jetzt gibt der US-amerikanische Regisseur sein Debüt bei den Wiener Festwochen

Festwochen "Democracy in America": Die Ursünde von Amerikas Gotteskindern

6 Postings
Mit dem famosen Bildessay wird der italienische Theatermacher Romeo Castellucci ab 23. Mai die Wiener Festwochen beehren: Eine Reise in die Hölle der US-Puritaner

Vorschau Festwochen: Die Kunst gewinnt

6 Postings
Zweite Programmpressekonferenz präsentierte Meese

Wiener Festwochen Tomas Zierhofer-Kin: "Teuer produzierte tote Fische, das ist nicht meines"

Interview | 28 Postings
So viel anders war bei den Wiener Festwochen noch nie. Am 12. Mai startet die erste Saison unter Tomas Zierhofer-Kin. Es wird ein Spagat zwischen Avantgarde und Volk werden. Ein Einstandsgespräch

Ab 18. Mai Wiener Festwochen: Ein Aufblas-Hamam im Performeum

3 Postings
Im neuen Musentempel der Wiener Festwochen wird für geistige Erhitzung gesorgt

Festivalprogramm Intendant Zierhofer-Kin: Festwochengrüße aus dem Diskursfleischwolf

19 Postings
Wer keine Scheu vor Begriffen wie "Postkolonialismus" und "Epistemologie" zeigt, der ist bei den Wiener Festwochen 2017 goldrichtig aufgehoben

Hyperreality Wiener Festwochen bekommen neue Clubkultur-Schiene

1 Posting
Von 24. bis 27. Mai mit Künstlern wie Holly Herndon oder Jlin

Bilanz Wiener Festwochen 2016 verzeichneten 112.700 Besucher

2 Postings
"Eine Prozentzahl sagt nichts aus über die Inhalte eines Programms", nennt man die Besucherzahl, aber keine Auslastung

Festwochen Abschluss Das Gespenst der Flüchtigkeit

Analyse | 1 Posting
Nach der Intendanz von Markus Hinterhäuser stehen die Wiener Festwochen vor Weichenstellungen: Nachfolger Tomas Zierhofer-Kin übernimmt eine heikle Aufgabe

Festwochen "Primal Matter": Der Urstoff als entblößendes Gewand

8 Postings
Dimitris Papaiouannou begeistert das Festwochen-Publikum mit seinem Duett im Museumsquartier

Festwochen "Orchidee": Das linke Italien trauert oder: Was für ein Stiefel

2 Postings
Theaterrevue von Pippo Delbono im Akzent

Festwochen "Climax": Stürmische Posen der Panik

2 Postings
Im Künstlerhaus präsentieren die Wiener Festwochen eine Tanzperformance der israelischen Choreografin Yasmeen Godder: ein Wechselbad von Emotionen und Wahrnehmungseindrücken

Link Wiener Festwochen