Userkommentare

Userkommentare sind Meinungsbeiträge von STANDARD-Lesern und Experten zu politischen oder gesellschaftlichen Debatten.
Sie möchten einen Userkommentar einreichen? Hier erfahren Sie, welche Kriterien Sie dabei beachten sollten.

Ewa Dziedzic #Fürchtet euch (nicht)!

Userkommentar | 26 Postings
Herrschen unter Schwarz-Blau bald polnische Zustände in Österreich? Kann das Urteil zur Eheöffnung gekippt werden, wie wird es umgesetzt und nehmen ÖVP und FPÖ das Urteil gar als Anlass, den VfGH schwächen zu wollen?

Christoph Krall #Die Selbstachtung in Zeiten von HIV

Userkommentar | 47 Postings
Im Wiener Stephansdom wurde am Weltaidstag der Millionen Opfer gedacht. Vielsagend war die Predigt vor allem in dem, was nicht gesagt wurde

Klaus Heidegger #Türkis-blaue Irrlichter in der Bildungspolitik

Userkommentar | 82 Postings
Drei Punkte, warum die Pläne von ÖVP und FPÖ Erkenntnisse aus der Lernforschung und einer zeitgemäßen Schulentwicklung missachten

Erich Striessnig #Vom Wunsch, das Unmessbare messbar zu machen

Userkommentar | 86 Postings
Die Koalitionsverhandler wollen Lehrer "leistungs- und outputorientiert" besolden. Hier lohnt – bevor weiter in die falsche Richtung nachgedacht wird – ein Blick über den großen Teich

Rudolf Ladinig #Digitale Souveränität: Nicht genügend

Userkommentar | 18 Postings
Die neue Maillösung für Lehrer zeigt: Der Staat hat den Anspruch aufgegeben, wenigstens über die eigenen Daten noch selbst verfügen zu können

Juli Bali, Alexander Polt #Das wird man ja wohl noch sagen dürfen, oder?

Userkommentar | 170 Postings
"Political Correctness" als "Malaise des Westens" zu diffamieren, ist schlichtweg absurd

Johanna Kirmann #Volkssport Lehrerbashing

Userkommentar | 627 Postings
Der Generalverdacht, Lehrer täten nichts für ihr Geld, muss vom Tisch. Es braucht Lehrer, die Vorbild sind und Kinder zu kritischen Bürgern erziehen

Greta Riedl #Inklusion leben heißt, Barrieren abzubauen

Userkommentar | 17 Postings
Menschen mit Beeinträchtigung muss eine uneingeschränkte Teilnahme möglich sein

Ewald Feyerer #Ziffernnoten: Vorwärts in die Vergangenheit

Userkommentar | 88 Postings
Pädagogisch sinnvolle Freiräume werden wieder geschlossen

Lisa Mittendrein #Warum die EU nicht sozial ist

Userkommentar | 91 Postings
Die EU sei immer schon sozial gewesen, behaupteten Autoren der Wirtschaftskammer. Der Binnenmarkt führe quasi von selbst zu sozialer Gerechtigkeit, die "soziale Säule" sei ein schöner Zusatz. Diese Einschätzung könnte kaum weniger zutreffend sein. Eine Replik

Heimberger, Grieveson #Europa am Scheidepunkt: Österreichs wichtige Rolle

Userkommentar | 58 Postings
Die künftige Regierung muss eine wichtige Rolle in Debatten zu EU-Reformen und europäischer Wirtschaftspolitik spielen

Silvia Franke #Verjährter Missbrauch: Was der ÖSV tun könnte

Userkommentar | 63 Postings
Es gibt viele Möglichkeiten, nicht – oder nicht mehr – einklagbare Verletzungen besser verheilen zu lassen. Übernahme von Verantwortung ist eine davon

Laura Wiesböck #Die Opfer von #MeToo

Userkommentar | 292 Postings
Es hat den Anschein, als seien die Opfer nicht Personen, denen Unrecht geschehen ist, sondern Personen, die nicht wehrhaft genug sind. Über Victim-Blaming und die Unsichtbarkeit von Tätern

Wilhelmine Goldmann #"Heimatschutz" – die europäische Wende

Userkommentar | 169 Postings
ÖVP und FPÖ wollen die Heimat schützen. Das gab es schon einmal – vor nicht ganz hundert Jahren

Kurt Bauer #Täter, Opfer, Thesen, Mythen

Userkommentar | 69 Postings
Eine Replik auf den Blogbeitrag von Martin Tschiggerl und Thomas Walach über mein Buch "Die dunklen Jahre"

Samuel Decker #Warum jetzt die Stunde der Pluralen Ökonomie schlägt

Userkommentar | 50 Postings
Der Aufstieg rechter Kräfte erfordert von der VWL-kritischen Bewegung eine neue Rolle. "Ökonomischer Pluralismus" könnte Vielfalt in der Bildung und ein progressives gesellschaftliches Projekt miteinander verknüpfen

Barlai, Fähnrich, Griessler, Rhomberg #Wege für eine gemeinsame europäische Migrationspolitik

Userkommentar | 38 Postings
Die Kommission muss in den nationalen Zivilgesellschaften für ihre Vorschläge werben, um nicht als Sündenbock zu enden

Raimund Dietz #Was die Ökonomik verdrängt

Userkommentar | 47 Postings
Zum Zustand der Wirtschaftwissenschaften. Der Pferdefuß des Mainstream ist vor allem Geld

Roland Fischer #Wir brauchen Meisterpädagogen

Userkommentar | 50 Postings
Ein Plädoyer für mehr Ausgewogenheit in der Grundbildung und in der Pädagogenbildung

Bernhard Jenny #Wir Männer haben viel zu tun

Userkommentar | 281 Postings
Mann sein, das heißt, sich für die Rechte der Frauen einzusetzen. Gleichstellung ist keine Frauensache. Gedanken zum Internationalen Männertag

Klaus Rieser ##MeToo und "die Männer"

Userkommentar | 156 Postings
Die Debatte zeigt: Männerbilder, die auf Macht und Gewalt gründen, müssen verändert werden. Das muss gerade auch durch Männer geschehen

Paul Kellermann #Bitcoins zwischen Betrug und Vertrauen

Userkommentar | 60 Postings
Was man bei sogenannten Kryptowährungen beachten sollte

Patrice Fuchs #Warum in Schweden mehr Frauen sexuell belästigt werden

Userkommentar | 801 Postings
Die Debatte im Norden unterscheidet sich von jener hierzulande – und auch die Politik schaut nicht weg

Susanne Pollinger #Kindergarten-Debatte: Eine "Wutmama" wird belehrt

Userkommentar | 611 Postings
In Oberösterreich planen ÖVP und FPÖ, für die Nachmittagsbetreuung im Kindergarten ab Februar Gebühren einzuführen. Eine Mutter übt Kritik – die Reaktionen darauf sind dreist

Alois Floimayr #Blaues Wunder

Userkommentar | 69 Postings
Ein offener Brief an den Außenminister und ÖVP-Chef

Edith Schratzberger-Vécsei ##MeToo – die Chance, eine gesellschaftliche Kultur zu verändern

Userkommentar | 90 Postings
Unsere Gesellschaft hat die Pflicht, ähnlich wie beim Thema Kindesmisshandlung einen Wandel herbeizuführen: Was ist erlaubt und was nicht?

Ortwin Rosner ##MeToo und die katastrophale öffentliche Diskussionskultur

Userkommentar | 311 Postings
Die alles Denken verflachende Empörungs- und Beschuldigungsmaschinerie lässt das wichtigste Instrument jeder wahrhaften Reflexion vermissen: Einsicht in Dialektik

Albert Steinhauser #SPÖ muss "Hackler" zurückgewinnen

Userkommentar | 165 Postings
Kerns Angebot an grüne Wähler ist wenig überraschend. Doch kommt es in Österreich so jemals zu anderen Mehrheiten?

Paul Kellermann #Der wenig erfolgreiche Umweg der EZB

Userkommentar | 20 Postings
Würden die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Zusammenhänge beachtet, ließe sich ein direkter Weg zur Steigerung der Nachfrage und damit zum erwünschten wirtschaftlichen Erfolg einschlagen

Andrea Raab #Die #MeToo-Debatte im Lichte österreichischer Disparität

Userkommentar | 140 Postings
In unserer Gesellschaft wird mit Vorwürfen der sexuellen Belästigung unterschiedlich umgegangen. #MeToo sollte ein Anstoß für eine gesellschaftliche Generalüberholung sein, um über Themen der Gleichstellung zwischen Mann und Frau in einem breiteren Kontext nachzudenken

Matthias Blaickner #"Star Trek": Im nächsten Fernsehjahrhundert

Userkommentar | 234 Postings
Die Discovery-Reihe thematisiert das Dilemma, persönliche, beziehungsweise gesellschaftlichen Ideale in Kriegszeiten aufrecht zu erhalten. Die dramaturgische Frischzellenkur der neuen Sternenflottengeneration tut gut. Eine Replik auf Stefan Pfeifer

Stefan Pfeifer #Wenn Logik tötet: Die Militarisierung von "Star Trek"

Userkommentar | 379 Postings
Die Neuauflage der Fernsehserie bildet unsere sicherheitspolitische Lage ab. Der Corpsgeist steht über den ethisch höheren Prinzipien der Föderation

Florian Schmidsberger #"Blade Runner 2049": Abgründe des Humanen

Userkommentar | 29 Postings
Was wäre, wenn unsere technologische Schöpfung in einer nahen Zukunft Humanität, Würde und Selbstbestimmung einfordert?

Carlos Peter Reinelt #Wieso wird die Causa Pilz verharmlost?

Userkommentar | 801 Postings
Die Kommentarspalten füllen sich mit einer scheinbaren Mehrheit, welche Verschwörung und bösen Feminismus wittert. Warum sie unrecht hat und wir ihr kein zu großes Gehör schenken sollten

Klaus Salhofer #Woran es in der Glyphosat-Debatte mangelt

Userkommentar | 507 Postings
Gesellschaftliche Probleme werden immer häufiger mit wenigen plakativen Argumenten, ohne jegliche Rationalität diskutiert

Daniel Wisser #Die wechselhafte Stagnation der Volkspartei

Userkommentar | 502 Postings
Mit Sebastian Kurz tritt eine neue ÖVP-Generation an die Macht, bei der der Hass auf die SPÖ zum genetischen Code gehört

Robert Schneider #Warum es ein Mehr an Bildung nicht gibt

Userkommentar | 41 Postings
Zur Logik von Bildung und Wirtschaft. Zwei Wünsche an Sebastian Kurz

Klaus Gabriel #Fall Chorherr: Was macht man mit der Macht?

Userkommentar | 284 Postings
Wer politische Macht hat, muss mit dem damit einhergehenden Vertrauensvorschuss sorgsam umgehen

Monika Vana #Hierarchie und Macht: Wie frauenverachtend ist der Kapitalismus?

Userkommentar | 246 Postings
Weinstein-Affäre, #metoo-Debatte: Frauen haben täglich mit ungleichen Machtverhältnissen zu kämpfen

Manfred Rainer #Hysterie ohne Empörung – der Wahlkampf als Schauspiel

Userkommentar | 7 Postings
Zwei Wochen nach der Wahl hat sich das mediale Karussell weitergedreht. Über den Wahlkampf spricht man kaum noch. Zu Unrecht!

Roland Fischer #Lehrpläne – es braucht einen öffentlichen Bildungsdiskurs

Userkommentar | 150 Postings
Das öffentliche Interesse an Lehrplänen ist gering. Dabei sind sie gesellschaftspolitische Grundsatzdokumente

Thomas Roithner #Eine Geburtstagsrede auf die Neutralität

Userkommentar | 8 Postings
Das Bundesverfassungsgesetz über die immerwährende Neutralität vom 26. Oktober 1955 feiert 62. Geburtstag. Zeit zum Innehalten. Ein Rück- und Ausblick

Margareta Stern #Die Sexisten, das sind die anderen

Userkommentar | 263 Postings
Warum die #metoo-Debatte nicht nur kurzzeitige Empörung sein darf und Frauen aus der Rolle der Erzieherin herausmüssen

Michael Schuster #Auf in den Kampf! Plädoyer für eine neue Sozialpartnerschaft

Userkommentar | 115 Postings
Die Zeiten haben sich geändert, nicht nur wegen Schwarz-Blau ante portas. Die Gesellschaft benötigt produktiven Konflikt

Claus Faber #Hit the Road, Zivilgesellschaft

Userkommentar | 140 Postings
Die Wahrscheinlichkeit, dass mit Kurz ein Strache an die Regierung kommt, nähert sich den hundert Prozent. Wie wirkt sich das auf die Interessenvertretung durch die Zivilgesellschaft aus? Einige Thesen

Johannes Voggenhuber #Diagnose grüner Fehlentwicklungen

Userkommentar | 322 Postings
An einer weiteren "stinknormalen Partei" besteht in der Bevölkerung kein Bedarf. Grün war ein anderes Versprechen!

Sigrid Maurer #Grüne Wahlanalyse: Inhaltliche Aushöhlung, abgeschottete Führungsspitze

Userkommentar | 1025 Postings
Das Wahlergebnis ist die Rechnung für die Fehler der Grünen in den vergangenen zehn Jahren. Nun braucht es eine radikale Neuaufstellung, inhaltlich wie personell

Dietmar Mühlböck #One-Hit-Wonder Pilz

Userkommentar | 392 Postings
Die Liste Pilz schlingert – auf Dauer kann eine politische Partei nur mit einer breitflächig verwurzelten Organisationsstruktur bestehen

Ortwin Rosner #Hochmut kommt vor dem Fall: Die Grünen und ihre Irrtümer

Userkommentar | 637 Postings
Die Grünen haben nicht gemerkt, dass die Einzigen, die ihnen "Hurra!" zurufen, schon lange nur mehr sie selbst sind

Philip List #Es braucht runderneuerte Grüne

Userkommentar | 37 Postings
Ein Wähler erklärt, warum er zum ersten Mal seit 25 Jahren nicht mehr Grün gewählt hat – und warum die FDP nun Vorbild sein könnte

Meinungsbeitrag #Einen Userkommentar einreichen

27 Postings