Andreas Sator

Andreas Sator ist seit 2013 Redakteur im Wirtschaftsressort des STANDARD. Er befasst sich unter anderem mit Wirtschaftspolitik, Arbeitsmärkten und Verteilungsgerechtigkeit. Zuvor studierte er Volkswirtschaft in Wien und den USA.

Email: andreas.sator@derstandard.at

12.4.2017

Sie kommen in Frieden: Lasst uns die Roboter umarmen

Kommentar | 5 Postings
Wir können uns auf eine sich schnell ändernde Welt einstellen. Fangen wir im Kopf an
27.3.2017

Hilfen für Arbeitslose: Der Teufel steckt im Detail

Kommentar | 12 Postings
Mit der Aktion 20.000 beweist die Politik ihre Handlungsfähigkeit. Den Erfolg des Projekts könnte der immense Zeitdruck schmälern
22.3.2017

Frauen, Schnaps und der faule Grieche: Eine Tragödie

Kommentar | 219 Postings
Die Äußerungen von Eurogruppen-Chef Jeroen Dijsselbloem sind Ausdruck eines Problems, das die Zukunft der EU gefährdet
24.2.2017

Andreas Sator Arbeitszeitflexibilisierung: Zeit für etwas Klassenkampf

Kommentar | 178 Postings
Der Vorstoß der Wirtschaftskammer, die Normalarbeitszeit auf zehn Stunden zu erhöhen, ist völlig inakzeptabel
26.1.2017

Oben und unten: Das Phantom Mittelschicht

Kommentar | 24 Postings
Solidarität ist in einer globalisierten Welt wichtiger denn je
9.1.2017

Globalisierung: Es ist keine Zeit zu verlieren

Kommentar | 12 Postings
Es ist viel zu tun. Für wirtschaftliche Ablenkungsmanöver bleibt keine Zeit
7.11.2016

Wie geht es Österreich?: Das Glück ist ein Vogerl

Kommentar | 33 Postings
Wer das Land und seine Politik in den vergangenen Jahren nicht auch einmal gelobt hat, verkennt ziemlich sicher die Lage
4.8.2016

Geldpolitik nach dem Brexit: Globuli für die Wirtschaft

Kommentar | 7 Postings
Die Notenbank muss Placebopolitik betreiben
13.7.2016

Lehren aus den irren irischen Zahlen ziehen

Kommentar
Das hohe Wachstum bringt zwei wichtige Themen ins Rampenlicht
9.4.2016

Arbeitslosigkeit: Jetzt ist Haltung gefragt

Kommentar | 287 Postings
Wir können uns die Flüchtlinge genauso leisten wie ein dichtes soziales Netz