König-Abdullah-Zentrum 

Das König-Abdullah-Zentrum für interreligiösen und interkulturellen Dialog, kurz KAICIID, wurde 2011 von Saudi-Arabien, Österreich und Spanien als Forum für Kooperation, Kommunikation, Partnerschaft und Informationsaustausch gegründet. Heftig kritisiert wurde das Zentrum, weil es zu Menschenrechtsverletzungen in Saudi-Arabien nicht Stellung nahm.

KAICIID Wiener Abdullah-Zentrum: Saudischer Diplomat bleibt Generalsekretär

47 Postings
Königsberater führt Wiener Organisation für weitere vier Jahre

KAICIID Abdullah-Zentrum: Spanier Álvaro Albacete folgt auf Bandion-Ortner

152 Postings
Álvaro Albacete war bisher Sonderberater des Generalsekretärs für öffentliche Diplomatie im KAICIID, nun steigt er zum Vizegeneralsekretär auf

Kopf des Tages Álvaro Albacete: Ein Spanier, der die Religionen versöhnen soll

Kopf des Tages | 43 Postings
Ein spanischer Karrierediplomat soll in dem umstrittenen Zentrum das Erbe der glücklosen Claudia Bandion-Ortner antreten

Abdullah-Zentrum: Neuaufstellung ohne große Änderungen

11 Postings
KAICIID will Fall Badawi weiterhin nicht kommentieren

Religionsfreiheit Umstrittenes Abdullah-Zentrum will sich neu aufstellen

170 Postings
Minimale Neuerungen, große Reformen lassen auf sich warten

Abdullah-Zentrum Völkerrechtler Nowak: "Die Menschenrechte sind wirklich in einer Krise"

176 Postings
Ehemaliger Folterberichterstatter der UN kritisiert heuchlerische Kritik am Abdullah-Zentrum und fordert, Religionen stärker in Verantwortung zu nehmen – aber auch "den Westen"