Hans Rauscher

Hans Rauscher ist ständiger politischer Kolumnist bei DER STANDARD ("RAU"). Zu seinen Schwerpunkten gehören u.a. Rechtspopulismus und Rechtsextremismus, Einsatz für die liberale Demokratie, Probleme der Zuwanderung und Integration sowie europäische Zeitgeschichte.

Rauscher ist Buchautor (zuletzt: "Was gesagt werden muss, aber nicht gesagt werden darf") und versucht sich auch mit literarischen Texten (Couplets für eine Nestroy-Aufführung im Volkstheater). Für derstandard.at erstellt er auch Video-Interviews.

Im Laufe seiner journalistischen Karriere arbeitete Rauscher für trend, profil, Kurier und Format. Er ist Träger verschiedener journalistischer Auszeichnungen (Karl-Renner-Preis, Concordia-Preis, Kurt-Vorhoferpreis).

Rauscher ist geborener und unheilbarer Wiener. Seine privaten Interessen sind die zeitgenössische Malerei, Film-Klassiker und die Literatur im weitesten Sinn.

22.9.2017

Hans Rauscher Zwei nukleare Narzissten

Einserkastl | 5 Postings
Donald Trump und Kim Jong-un leiden an einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung

Hans Rauscher Österreich von Kurz wäre kaum wiederzuerkennen

Kolumne | 760 Postings
Ausgabenbremsen im Sozialsystem wären fast unvermeidlich; unternehmerisch Tüchtige hätten es vermutlich leichter
19.9.2017

Die politische Macht des optimistischen Denkens

Kolumne | 161 Postings
Heinz Fischer und Christoph Leitl haben versucht, der depressiven, verbiesterten Stimmung vieler Österreicher etwas entgegenzusetzen
15.9.2017

Die deutsche und die österreichische Wut

Kolumne | 1212 Postings
Das Gefühl der Überwältigung durch die Flüchtlinge ist massiv spürbar
12.9.2017

Der burgenländische Putsch gegen Christian Kern

Kolumne | 430 Postings
Der SPÖ-Chef wird mitten im Wahlkampf bewusst beschädigt
8.9.2017

Die Pläne von Kurz für eine Minderheitsregierung

Kolumne | 444 Postings
Kurz hat offenbar grundlegende Pläne für die Struktur der Republik
5.9.2017

Journalisten und Politiker: Zwischen zulässigem Kontakt und Verhaberung

Kolumne | 676 Postings
Aus dem beruflichen Kontakt zwischen Journalisten und Politikern ergeben sich immer wieder halb private Kontakte
1.9.2017

"Stille Machtergreifung" der Burschenschafter

Kolumne | 976 Postings
Burschenschaften haben die FPÖ übernommen, wie der Journalist und Historiker Hans-Henning Scharsach in seinem neuen Buch akribisch nachweist
29.8.2017

Sebastian Kurz verspricht den Systembruch

Kolumne | 720 Postings
Kurz ist es gelungen, den starken, aber diffusen Wunsch eines Großteils der Bevölkerung nach Veränderung, nach Wandel – verbal – zu erfüllen
25.8.2017

Offizielle Vertretung der Muslime als Problem

Kolumne | 455 Postings
Die muslimische Welt muss mit der modernen Welt zurande kommen