Petra Stuiber

Petra Stuiber ist seit 2013 Chefin vom Dienst beim STANDARD. Sie studierte Kommunikations- und Theaterwissenschaften, begann ihre journalistische Laufbahn beim STANDARD, wechselte 1999 als Innenpolitik-Redakteurin zu Format und war von 2001 bis 2007 Österreich-Korrespondentin für DIE WELT und die Basler Zeitung. Ab 2007 leitete sie das Chronik-Ressort des STANDARD. Autorin zahlreicher Bücher, unter anderem "Kopftuchfrauen" und "Österreich in Männerhand". Stuiber war Generalsekretärin von "Reporter ohne Grenzen".

Email: petra.stuiber@derstandard.at

12.12.2017

Petra Stuiber Rauchverbot: Eine Frage der Prioritäten

Kommentar | 471 Postings
Der Streit ums Rauchen hat gezeigt, was der künftigen Koalition wirklich wichtig ist
10.12.2017

Blog: Petra Stuibers Postskriptum Häupl und Seehofer in: Wiener und Münchner G'schichten

Blog | 32 Postings
Die bayrische CSU und die Wiener SPÖ haben mehr gemeinsam, als beiden lieb sein kann: zum Beispiel ein Problem mit ihrem Spitzenpersonal
6.12.2017

Rot-grünes Wien: Gegenentwurf mit Schwächen

Kommentar | 410 Postings
Für die FPÖ war das rot-grüne Wien schon immer das politische Feindbild
1.12.2017

PS: Petra Stuibers Postskriptum Schulpläne aus der "old school"

Blog | 83 Postings
Nicht alles ist schlecht, was Türkis-Blau in Sachen Bildung plant. Einiges schon. Neu und innovativ ist eigentlich gar nichts
17.11.2017

Kindergartengebühren: Gestriges Gesellschaftsbild

Kommentar | 789 Postings
Oberösterreich macht Kindergärten gegen jede Logik nachmittags kostenpflichtig
10.11.2017

Vorgeschmack auf ungemütlich

Kommentar | 88 Postings
Die Metallerrunde zeigt: Die Sozialpartnerschaft muss sich neu erfinden
24.10.2017

Leistungsschau des Heeres: Republik im Retro-Look

Kommentar | 18 Postings
Die Kinder können nicht das Argument dafür sein, dass rund um den 26. Oktober Jahr für Jahr in der Inneren Stadt Kriegsgerät aller Art unter Getöse aufgefahren wird
22.10.2017

Rot-blaue Wiener Angstlustträume

Kommentar | 434 Postings
Eine Koalition mit der FPÖ würde die SPÖ zerreißen; das ist offenbar nicht allen klar
16.10.2017

Kerns Medienschelte: Wie man Krokodile füttert

Kommentar | 254 Postings
Dass sich die SPÖ über die Kampagne des Boulevards aufregt, grenzt an Schizophrenie
15.10.2017

Österreich rückt weiter nach rechts

Kommentar | 518 Postings
Die ÖVP hat erwartbar gesiegt, nun wird sich weisen, was sie mit Veränderung meint