Literatur

Buchneuerscheinung "Drei Lieben": Mit Nietzsche geht der Schmock zum Weibe

In seinem Roman betreibt der gebürtige Steirer Walter Grond ein verblüffendes Vexierspiel mit den reichen Mitteln realistischen Erzählens. Gezeigt wird die Ohnmacht der Liebe in moralischer Hinsicht

Sachbuch Matzpen: Ein ganz anderes Israel

Lutz Fiedlers Buch über die Geschichte der israelischen sozialistischen Organisation Matzpen

Theater im Museum "Ganymed Female": Ich bin aus Blicken gemacht

Essay | 3 Postings
Die neue Inszenierung im KHM forciert den weiblichen Blick. Die polnische Schriftstellerin Joanna Bator über "Das Pelzchen" von Rubens

Neuer Roman Tex Rubinowitz: Der Lektor als bester Gegenspieler

12 Postings
"Lass mich nicht allein mit ihr" ist ein Metaroman über das Entstehen eines Romans und eine zweifelhafte Huldigung Anja Kruses

Gemeinschaftstagebuch Drei Autorinnen in Marokko: "Jetzt haben wir ein Pferd und Haschisch"

184 Postings
Lydia Haider, Maria Hofer und Stefanie Sargnagel fahren gemeinsam mit weiteren Kreativen nach Essaouira, Marokko, und mieten sich ein Haus zum Schreiben, Nachdenken – und was auch immer. Jeden Tag wird ein Statement verfasst, um die Zeit auf Papier festzuhalten. Ein Gemeinschaftstagebuch

Christoph Winder Was tut Donald Trump in der Pension?

Kolumne | 9 Postings
Blaupausen für die Zeit nach dem Amt

Reportage Arnon Grünberg: Im Schlachthaus

80 Postings
Ist Leben eine Pflicht? Und was ist dann Töten? Ein notwendiges Übel oder ein Privileg? Um diese Frage zu beantworten, bin ich vergangenen Sommer mit Schlachtern in verschiedene Betriebe mitgegangen

Literatur Ingeborg Bachmann: Die "Übergängigkeit" von der Privatheit zur Literatur

13 Postings
Starker Anfang mit Band eins der neuen Werkausgabe bei Suhrkamp: "Male oscuro"

Fotografie Frank Horvat: Klassizismus, verschlüsselt

Zwei neue Publikationen zeigen die unterschiedliche Facetten des Fotografen

Auszeichnung Robert Seethaler erhält Anton-Wildgans-Preis

1 Posting
Von dem Wiener Schriftsteller erschien zuletzt der Roman "Ein ganzes Leben"

Debütroman Birgit Birnbachers "Wir ohne Wal": Schön weiß ist das Weiß

12 Postings
Der kunstvolle Debütroman kreist um einen blinden Fleck und markiert sehr präzis soziale Topografien

Lesen ab 15 "Grenzlandtage": Menschen auf der Flucht

1 Posting
Flüchtlingsdrama und Liebesgeschichte: Die 17-jährige Jule begegnet auf einer griechischen Ferieninsel einen verletzten jungen Mann, der sie in ein Gefühlschaos stürzt

Literatur Daniel Wisser: Geologenhammer

15 Postings
Hunderte sogenannter "Eintagebücher" hat der Autor in 27 Jahren gesammelt. Am 9. Jänner 2017 hat er sie alle entsorgt. Jetzt lebt er nur noch in der Gegenwart – und schreibt Tagebuch im Netz

Literatur Radiopreziosen und Hörfestspiele in Wien und Salzburg

Die Lange ORF-Hörspielnacht am Freitag

Literatur Thesenanschlag für die Zukunft unserer Welt

71 Postings
Martin Luthers 95 Thesen haben 1517 die Welt verändert. Aber was sind unsere Glaubenssätze heute? Ein neues Buch versammelt 95 aktuelle Thesen für die Zukunft von zeitgenössischen Autorinnen und Autoren. Drei Beiträge im Vorabdruck: Von Juli Zeh, Robert Menasse und Thea Dorn

Krimi "Der Nächtliche Besucher": Satanische Riten

Schauerromantik vergangener Jahrhunderte: Inspectora Salazar fühlt, dass mit der Familie, in der es einen plötzlichen Kindstod gab, etwas nicht stimmt

Literatur Sargnagel und Ansari: Besuch aus Facebook

1 Posting
Die Autorinnen Stefanie Sargnagel und Puneh Ansari lesen am Donnerstag in Hard am Bodensee

Kurzgeschichte-Forum #Mitschreiben: Posten Sie Ihren Vorschlag für Teil 3

Forum+ | 123 Postings
Tragen Sie hier zum Entstehen einer Kurzgeschichte bei!

Literaturforum #Welche Bücher von Karl May haben Sie durch die Jugend begleitet?

Forum+ | 4348 Postings
Das STANDARD-Literaturforum mit Monika Reitprecht, Bibliothekarin der Büchereien Wien

Buchneuerscheinung Jonas Lüschers "Kraft": Die Mühen des Optimismus

Identitäten, die aus Versatzstücken bestehen: Mitreißend, hintergründig und fein ironisch erzählt der Autor eine Diagnose unserer Zeit

1927-2017 "Miffy"-Schöpfer Dick Bruna gestorben

1 Posting
Niederländischer Kinderbuchautor und Zeichner wurde als Schöpfer des weißen Kaninchenmädchens "Miffy" weltweit bekannt

Buchneuerscheinung Dmitri Schostakowitsch: Der lebende Leichnam mit dem Clownsgesicht

31 Postings
Der britische Romancier Julian Barnes entfaltet in seinem grandiosen neuen Roman "Der Lärm der Zeit" das tragische Leben des Sowjetkomponisten Dmitri Schostakowitsch. Ein Gedankenkaleidoskop über die Schuldfrage in totalitären Zeiten

Neuer Roman Markus Binder: "Die Grandezza des Banalen"

Interview | 3 Postings
Der Schlagzeuger und Textautor von Attwenger legt mit "Teilzeitrevue" einen wunderbar assoziativen, zwischen Clubs und Freibad mäandernden Roman vor. Ein Gespräch über das Verschauen, Verlesen – und "Der weiße Hai"

Literatur Fünfter Band von Larssons "Millennium"-Reihe erscheint im September

2 Postings
Folgekrimi wurde wieder von David Lagercrantz geschrieben, der bereits für den vierten Teil verantwortlich zeichnete

Buchneuerscheinung Üppige Familiensaga vor schmächtigen Kulissen

Nachkriegszeit: Peter Zimmermanns Roman "Aus dem Leben der infamen Menschen"

Bildband Nikolaus Korabs "Schattenlicht": Du hättest es gern dunkler

Der Künstler fotografiert spezielle Räume, in die Sonnenstrahlen sich kaum verirren und macht sich auf die Suche nach indirekten Lichtquellen

Literaturauszeichnung Leipziger Buchpreis: Keine Österreicher auf Shortlist

2 Postings
Bekanntgabe der Preisträger am 23. März auf Leipziger Buchmesse

Buchneuerscheinung "Wintermorgen": Mit harten Stiefeln statt weichem Herzen

Mit einer Sammlung düsterer Novellen katapultiert sich der ungarische Prosaist László Darvasi in die erste Autorenreihe seines Heimatlandes. Er malt eine Welt, in der einzig die Gewalt verbindet

Hörbuch Harald Martenstein: Hier spricht der Kolumnist

Der sehr gefragte und vielschreibende Kolumnist widmet sich dem allgemeinen Geschlechterunverständnis

Tradition Nationale Identität: Trauertücher und Truhentrachten

Essay | 28 Postings
Assimilation bedeutet, dass Völker sich in andere verwandeln. Über nationale Identitäten, die Unterscheidung zwischen Mutter- und Vaterland und folkloristische Zweisprachigkeit – am Beispiel der Sorben

1922-2017 Literaturwissenschafter Egon Schwarz 94-jährig gestorben

1 Posting
Der gebürtige Wiener unterrichtete unter anderem in Harvard

Wolfgang Müller-Funk Verschwörungstheorien: Glauben auf eigene Gefahr

Essay | 721 Postings
Weil es sich ja um Geschichten handelt, muss es einen Glauben geben: Über die Magie der Weltverschwörungsnarrative. Von den "Protokollen" zu den "Breitbart News"

Buchneuerscheinung Andrej Kurkow: "Ich bin ein Produkt der Anarchie"

Interview | 10 Postings
Der Roman "Die Welt des Herrn Bickford" des ukrainischen Schriftstellers Andrej Kurkow ist gerade auf Deutsch erschienen. Ein Gespräch über die sowjetische Mentalität, den Raum für Satire und schwarzen Optimismus

Neu aufgelegt "Friedensgericht": Streitlustiger Pazifismus

Andreas Latzkos (1876–1943) im Milena-Verlag wiederaufgelegter Roman "Friedensgericht" ist von bestürzender Aktualität

100. Geburtstag US-Autorin Carson McCullers: Die letzte Sehnsucht

3 Postings
Carson McCullers fand im deutschsprachigen Raum nie die Beachtung, die sie verdient hätte. Hoffentlich ändert sich das zu ihrem 100. Geburtstag

Thriller "The Dry": Brutaler Outback

Suff, Gewalt und Habgier: Ein ungutes Gemisch für einen scharfkantigen australischen Heimatkrimi

Buchneuerscheinung Giorgio Agambens "Stasis": Mit der Menge ist kein Staat zu machen

9 Postings
Den Blick sowohl auf Theologie als auch auf das Staatsrecht gerichtet, untersucht der italienische Philosoph in seinem Buch unbeirrbar die Bedingungen unseres Zusammenlebens. Stichwörter zu den Paradoxien der Begriffsbildung

Deutsche Fassung "I Love Dick"-Autorin Chris Kraus: "Das Private gibt es nicht!"

Interview | 36 Postings
Vor 20 Jahren erschien das erste Buch der US-Autorin Chris Kraus. "I Love Dick" ist mittlerweile zum Kultbuch, zum Klassiker und zur Amazon-Serien-Vorlage geworden. Endlich erscheint es bei Matthes & Seitz auf Deutsch

Geschüttelt, nicht gerührt Julya Rabinowich: Eine Kämpferin verlässt die Arena

Kolumne | 2 Postings
Das Leben ist unberechenbar

Buchneuerscheinung Franzobel: "Jedes Jahr ein 9/11 im Meer"

Interview | 68 Postings
Das neue Buch "Das Floß der Medusa" verhandelt auf virtuose Weise menschliches Verhalten in Extremsituationen. Ein Gespräch über das Talent des Zuhörens, darüber, was man von seiner Frau lernen kann und wie er seinen Roman mit mehreren Kameras gleichzeitig gedreht hat

Buchneuerscheinung Martin Suter: Auf den Elefanten gekommen

2 Postings
"Elefant": Der neue Roman des Schweizer Autors dreht sich um ein kleines Geschöpf, das es eigentlich gar nicht geben dürfte

Antonio Fian: Dramolette Antonio Fian: Schlagerdeutsch

2 Postings
"Gott schütze Österreich!" (Kurt Schuschnigg)

Buchneuerscheinung Evelyn Schlags "Yemen Café": Bis alles in die Luft fliegt

5 Postings
Eine beachtliche Konfliktgeschichte, in der politischer Terror auf die Unsicherheit der Gefühle trifft

Psychothriller Clare Mackintoshs "Alleine bist du nie": Achtung, U-Bahn

Eigentlich ein einfaches Geschäftsmodell: Pendler stalken

Hörbuch Peter Rühmkorf: Der Platz auf dem Seil

Jazz- & Lyrik-Hommage des Leslie Meier Trios

Prosaminiatur Jens Steiner: Erschöpftes Abendland

Archiv der Zusammenbrüche, Teil 10

Vorabdruck Gauß: Wie ich es mir 50 Jahre ausgemalt hatte

13 Postings
Meine Mutter hatte es gekränkt, dass ich, der ich so viele Reisen unternahm, ausgerechnet das Land meiner Vorfahren, die Batschka, nie aufgesucht hatte

Geschüttelt, nicht gerührt Julya Rabinowich: Der Name der Katze

3 Postings
Allerlei furchtbare Verwechslungen

Buchneuerscheinung Margaret Atwood: Ins Fass der Fantasie mit Shakespeares Schülern

7 Postings
Die satanischen Freuden des Alterns inszeniert die Kanadierin perfekt in ihrem Erzählband "Die steinerne Matratze"

Buchneuerscheinung J. L. Carr: Die Kunst, die Liebe, das Dorf

Elegisches aus England: J. L. Carrs Erzählung "Ein Monat auf dem Land"

Literaturforum #Kurz und knapp: Welche Kurzgeschichten mögen Sie?

User-Diskussion | 102 Postings
Wer liest schon einen Wälzer wie "Krieg und Frieden" in der U-Bahn? Ein Band mit Kurzgeschichten eignet sich da schon eher. Welchen können Sie empfehlen?

Mauthausen-Roman Lydia Haiders "Rotten": Das große Gaukeln

Essay | 19 Postings
Sie ist für einen Besuch zurückgekehrt – in den Ort, in dem sie aufgewachsen ist, nach Mauthausen in Oberösterreich. Sie ist alles abgegangen – von der Schule zum Bad und vom Sportplatz zum KZ. Dabei war sie gar nicht da

Buchneuerscheinung Ramita Navais: "Stadt der Lügen"

1 Posting
Die Journalistin legt ein Innenseiten-Kaleidoskop des zeitgenössischen Iran vor

Zeitdiagnose Josef Haslinger: "Wir sollten zurück an den Start"

Interview | 188 Postings
Der Schriftsteller und Präsident des deutschen PEN-Zentrums spricht über Terror, Flucht und politische Verschiebungen. Für die EU fordert er einen Neuanfang

Buchneuerscheinung Mario Vargas Llosa: Zittern, Beben, Lust und Schrecken

42 Postings
Schlecht geschriebener Erotismus und Kolportage: Der peruanische Nobelpreisträger ist literarisch tief gesunken

Buchneuerscheinung "Café der Existenzialisten": Freiheitskampf mit Aprikosencocktails

25 Postings
Sarah Blackwells philosophische Studie über die existenzialistischen Heroen ihrer Jugend

Antonio Fian: Dramolette Antonio Fian: Mut

2 Postings
Das Strandbad in Klagenfurt an einem Februarabend 2017, leer bis auf, am Ende des Steges, zwei ehemalige Beachvolleyball-Nachwuchsspieler in schwarzen Stiefeln, schwarzen Hosen und schwarzen Anoraks mit der Aufschrift Security

Geschüttelt, nicht gerührt Julya Rabinowich: In Nebeln

1 Posting
Branko Samarovski bekam den österreichischen Filmpreis für den besten Nebendarsteller für die Rolle des Totenaufschneiders Max Witt in "Nebel im August"

Geschüttelt, nicht gerührt Julya Rabinowich: Kippende Gewässer und ein Generationenkonflikt

Megalomanie bei "Schwanensee!" gegen Einstürzenden Neubauten

Antonio Fian: Dramolette Ära Sobotka

4 Postings
Wohnzimmer. Vater (45) und Sohn (16) vor dem eingeschalteten Fernsehapparat. Beide tragen Fußfesseln

Literaturforum #An welchem Buch sind Sie gescheitert?

User-Diskussion | 825 Postings
Nicht jedes Buch ist für einen bestimmt. Manche schafft man trotz mehrerer Versuche einfach nicht bis zum Ende. Welche Werke waren das in Ihrem Fall?

Geschüttelt, nicht gerührt Julya Rabinowich: Wattewochen mit Orks

Wenn der Glaube an einen Dialog wankt, wankt zu viel an zu Wichtigem