iPad 2 in Wien bereits ausverkauft

25. März 2011, 18:29

Der Verkauf des Apple-Tablets ist am Freitag recht unspektakulär angelaufen

Der Verkauf des Apple-Tablet-PCs iPad 2 ist am Freitag, in Wien recht unspektakulär angelaufen. Beim Apple-Store McShark im 6. Bezirk in Wien fanden sich knapp 100 "Apple-Junger" ein, ergab ein Lokalaugenschein  zum Verkaufsstart um 17:00 Uhr.

"Wir sind heute sicher ausverkauft"

Das durchwegs jüngere Publikum braucht aber Glück, um zu einem Gerät zu kommen. "Wir sind heute sicher ausverkauft", so McShark-Geschäftsführer Flo Schneider. Man habe eine vierstellige Zahl an iPad 2 geordert, aber diese bei weitem nicht erhalten. Er rechnet damit, dass es auch noch in den nächsten Wochen zu Lieferengpässen kommen wird.

Kein iPad in Meidling

Auch in anderen Läden in der Bundeshauptstadt war das Apple-Tablet  nicht mehr erhältlich. Selbst in Wien Meidling gab es um 17 Uhr keine iPads mehr.

Wartezeit

Im Internet wurde das Nachfolgegerät des iPad bereits seit heute, zwei Uhr früh, verkauft. Laut Apple Österreich betragen hier die Wartezeiten zwei bis drei Wochen. Wie viele Kauforder es bisher gab, wurde nicht

In den USA bereits seit 11. März am Markt

Das iPad 2 war am 11. März zunächst nur in den USA auf den Markt gekommen. Im vergangenen Jahr wurden rund 15 Mio. iPads verkauft.

Preise

Für das 16 GB-Modell verlangt das US-Unternehmen 479 Euro, für das 32 GB-Modell 579 Euro und für das 64 GB-Angebot 679 Euro. Das teuerste Modell ist das 64 GB-Modell mit Wifi und 3G wird um 799 Euro feilgeboten.

Innere Werte

Das iPad 2 verfügt  über ein komplett neues Design, das 33 Prozent dünner und bis zu 15 Prozent leichter ist als das ursprüngliche iPad, wobei es den gleichen 9,7-Zoll LED hintergrundbeleuchteten LCD Bildschirm besitzt. Es hat Apples neuen Dual-Core A5 Prozessor integriert und kommt mit zwei Kameras. (APA/red)

Der WebStandard auf Facebook