Bernd Schuster soll Xerez CD verlassen

21. Mai 2003, 12:25

Seit längerem mit Präsident Silgado in Streit, Aufstieg zudem in Gefahr

Madrid - Der spanische Fußball-Zweitligist Xerez Club Deportivo will sich von seinem deutschen Trainer Bernd Schuster trennen. Vereinspräsident Jose Maria Gil Silgado bot dem Ex-Weltstar eine Abfindung für eine vorzeitige Auflösung des bis 2004 laufenden Vertrages an. Der 43-jährige Schuster lehnte die Offerte nach Presseberichten vom Mittwoch jedoch ab und verlangte die Zahlung des kompletten Jahresgehalts in Höhe von 660.000 Euro.

Der Klubchef, der mit Schuster in einem Dauerstreit liegt, beauftragte daraufhin Rechtsexperten damit, nach einer "billigeren Lösung" für eine Entlassung des Trainers zu suchen. Der Coach hatte den früheren Drittligisten in den vergangenen zwei Jahren zu einem Anwärter auf den Aufstieg in die Primera Division gemacht. Das Team aus der südspanischen Sherry-Metropole läuft allerdings Gefahr, ebenso wie im Vorjahr den Aufstieg zu verpassen. Xerez CD weist vier Runden vor Saisonende der Segunda Division als Tabellen-Fünfter einen Rückstand von acht Punkten zu den Aufstiegsrängen auf.(APA/dpa)