Android O: Google testet Theme-System für Android

19. Mai 2017, 15:54

Basierend auf Sony-Lösung – Erste Spuren bereits in aktuellen Testversionen enthalten

Es gehört zu den am häufigsten genannten Wünschen der Android-User: Ein simples Theming-System, mit dem sich unabhängig vom jeweiligen Hardwarehersteller der Look der Oberfläche verändern lässt. Mit der kommenden Betriebssystemgeneration könnte dies nun Realität werden.

RRO-Theming

Google testet derzeit Theme-Support für Android O, dies berichtet XDA Developers. Erste Hinweise darauf waren schon in der Developer Preview 1 zu finden, die Mitte März veröffentlicht wurde, mit der aktuellen Beta-Version, verdichtet sich das Bild nun aber. Und dabei zeigt sich auch, dass Google mit der Entwicklung nicht frisch von vorne begonnen hat, setzt man doch auf Sonys Theme-System Runtime Resource Overlay (RRO).

In der Beta-Version für Android O sind derzeit nur zwei Themes enthalten, die sich noch dazu nur geringfügig unterscheiden. Künftig könnten sich aber auch beliebige RRO-basierte Themes nutzen lassen. Derzeit scheinen diese zwar in der Liste auf, lassen sich aber noch nicht aktivieren.

Ausblick

Bei all dem besteht natürlich die Möglichkeit, dass Google den RRO-Support vor der Release vor Android O wieder entfernt. Iammerhin schafft es auch sonst nicht jedes ausprobierte Feature in eine stabile Release. Die Entwicklung scheint aber weit genug gediehen zu sein, dass eine Auslieferung wahrscheinlich scheint. Ob die diversen Dritthersteller dann auch davon Gebrauch machen werden, ist natürlich noch einmal eine ganz andere Frage. (Andreas Proschofsky aus Mountain View, 19.5.2017)

Hinweis im Sinne der redaktionellen Leitlinien: Die Eintrittskarte für die Google I/O wird von Google zur Verfügung gestellt

Link

Artikel bei XDA Developers

Nachlese

Android O: Erste Beta macht Android flotter und sparsamer