Acht Kilometer Stau nach Unfall auf Wiener Tangente

21. Juni 2017, 08:05

Sachschaden bei Pkw-Unfall – Großräumiges Ausweichen empfohlen

Wien – Durch einen Unfall auf der Südosttangente (A23) in Wien zwischen Laaerbergtunnel und Hanssonkurve ist es Mittwochfrüh zu einem Rückstau von etwa acht Kilometern gekommen. Wie ein ÖAMTC-Sprecher mitteilte, reichte der Stau um 7.45 Uhr bereits bis zum Knoten Hirschstetten zurück.

Nach Angaben des Sprechers sollen zwei Pkw ineinander gefahren sein, laut ersten Angaben kamen dabei aber keine Personen zu Schaden. Wie lange die Aufräumarbeiten dauern werden, war zunächst nicht abschätzbar. Der ÖAMTC empfahl den Autofahrern, jedenfalls großräumig über innerstädtische Routen auszuweichen. (APA, 21.6.2017)