Foto: ap

ÖFB-Frauen starten mit deutlichem Sieg in WM-Quali

19. September 2017, 22:13

Beim 4:0-Erfolg des Nationalteams in Serbien stimmte das Ergebnis – mit der Leistung zeigte sich Trainer Thalhammer gar nicht zufrieden

Krusevac – Die EM ist Geschichte, die WM ist das neue Ziel des österreichischen Frauenfußballteams. Zum Auftakt ging es am Dienstagabend in Krusevac gegen Serbien. Der Auftakt ist geglückt, die Auswahl von Dominik Thalhammer wurde ihrer Favoritenrolle gerecht, gewann 4:0 (3:0).

Virginia Kirchberger und Nadine Prohaska rückten für die verletzten Viktoria Schnaderbeck und Lisa Makas in die Startelf. Sarah Puntigam (6.) und Sarah Zadrazil (10.) gaben die ersten Schüsschen ab. Scharf schoss auch Nina Burger in Minute 15 nicht, aber Serbiens Torhüterin Milena Vukovic stand schlecht, 1:0. Nicole Billa erhöhte zwei Minuten später auf 2:0.

Wenig später rettete Torfrau Manuela Zinsberger nach einer Flanke, die Verena Aschauer unglücklich verlängert (21.). Jelena Cubrilo vergab die erste gute Torchance der Serbinnen (23.). Im Gegenstoß haute Prohaska daneben (24.). Burger erhöhte dann auf 3:0. Nach einem Eckball köpfelte die Rekordnationalspielerin ihr 50. Länderspieltor (37.).

Kurz vor der Pause musste Zinsberger den Ball aus dem Netz holen, allerdings stand Vukovic bei ihrem Tor im Abseits. Mit dem 3:0 ging es in die Pause. Nach Wiederanfpiff köpfelte Sarah Puntigam daneben. Laura Feiersinger (53.) prüfte Vukovic. Puntigam köpfelte daneben (68.).

Hie und da wurden die Serbinnen gefährlich, aber für ein Tor reichte es nicht. Kurz vor Ende erhöhte Burger nach einem Fehler Vukovics auf 4:0. Ende. Pflicht erfüllt.

Teamchef Thalhammer war zwar mit dem Ergebnis zufrieden, aber nicht mit dem Spiel. "Die Spielleistung war nicht zufriedenstellend, da stellen wir uns etwas anderes vor. Wir sind nicht so richtig in den Spielrhythmus gekommen und waren in vielen Pressingsituationen nicht gut. Wir haben auch viel zu viel zugelassen. Wir analysieren nicht das Ergebnis, sondern die Leistung, und die ist optimierbar." (rie, 19.9.2017)

WM-Qualifikation der Frauen, Gruppe 7, Dienstag

Serbien – Österreich 0:4 (0:3)

Torfolge:
0:1 (15.) Burger
0:2 (17.) Billa
0:3 (37.) Burger
0:4 (92.) Burger

Österreich: Zinsberger – Schiechtl, Wenninger, Kirchberger, Aschauer – Zadrazil (83. Eder), Puntigam, Prohaska (67. Dunst) – Feiersinger, Burger, Billa (79. Pinther)