Foto: derStandard.at/Wilhelm

Ubisoft: Xbox Two und Playstation 5 wohl frühestens 2019

13. November 2017, 11:48

Publisher rechnet noch mit mindestens zwei Jahren für die aktuelle Generation

Vor mittlerweile vier Jahren, 2013, haben Sony und Microsoft mit der Playstation 4 und Xbox One eine neue Konsolengeneration auf den Markt gebracht. Beide wurden mittlerweile mit der PS4 Pro und der Xbox One X aufgefrischt.

Nach Einschätzung von Ubisoft, immerhin einem der größten Games-Publisher für beide Plattformen, werden sich diese auch noch ein Weilchen halten. "Wir denken, dass es noch mindestens zwei Jahre dauern wird, bis wir etwas Neues sehen."

wirspielen

Ubisoft: Wissen nichts Vertrauliches

Im Klartext: Eine Playstation 5 oder Xbox Two – sollte die nächste Generation so genannt werden – erwartet man nicht vor Ende 2019. Gleichzeitig betont man allerdings, diesbezüglich über keinerlei vertrauliche Informationen zu verfügen, schreibt Gamespot.

Von der neuen Strategie, stärkere Varianten der bestehenden Plattform zu liefern, zeigt man sich angetan. Dies ermögliche den Entwicklern früher, bessere und schönere Spiele zu entwickeln. Ein Versprechen, dem man allerdings erst noch gerecht werden muss. So gibt es aktuell etwa kaum sichtbare Unterschiede zwischen Games auf der Xbox One und Xbox One X, selbst wenn diese offiziell für Microsofts jüngste Konsole optimiert sind. (red, 13.11.2017)