Foto: APA

In Österreich werden mehr Fernsehgeräte gekauft

24. November 2017, 18:04

2016 wurden 796.000 Geräte verkauft

In Österreich boomt der Markt für klassische Fernseher: Wurden 2015 noch 718.000 Geräte verkauft, stieg die Zahl 2016 um knapp 80.000 Geräte auf 796.000. Auch die Nutzungsdauer steigt: 178 Minuten wurden 2016 vor dem Fernseher verbracht, 2015 waren es noch 171 Minuten. 83 Prozent der Seher konsumieren die Inhalte klassische im linearen Fernsehangebot. Die Zahlen stammen von ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz, der am Freitag bei einer Veranstaltung der US-handelskammer in Wien über die Zukunft österreichischer Medien im Digitalzeitalter referierte.

Online

In der jungen Gruppe der 14- bis 29-Jährigen werden zwar bereits rund 30 Prozent der Bewegtbildinhalte online konsumiert, wobei noch immer ein Großteil auf Programminhalte der Fernsehanbieter entfällt. (red, 24.11. 2017)