Screenshot: The Document Foundation

Erste Beta für Libre Office 6.0 veröffentlicht

27. November 2017, 14:50

Freie Office-Suite bald in neuer Generation – Bessere Performance für Calc, neue Schrift und überarbeiteter Open-GL-Support

Aus dem Open-Office-Projekt hervorgegangen hat sich Libre Office längst zur dominierenden freien Office-Suite entwickelt. Nun steht eine neue Generation der freie Softwarelösung an.

Libre Office 6

In Form einer Beta-Release gibt es nun einen ersten Vorgeschmack auf Libre Office 6. Diese bringt neben diversen Detailverbesserungen auch einige wichtige Umbauten an der Basis. So soll etwa die Nutzung von Multi-Threading künftig die Tabellenkalkulation Calc beschleunigen. KDE-Nutzer können sich wiederum darüber freuen, dass es jetzt ein Qt5-Plugin gibt, mit dem sich die Office-Suite besser in den Plasma-Desktop einpasst.

Neue Schrift

Weitere Verbesserungen gab es am Open-GL-Support für 3D-Übergänge, der mit der neuen Version nun endlich flimmerfrei funktionieren soll. Mit Noto gibt es einen neuen Default-Schriftsatz, die Rechtschreibprüfung wurde ebenfalls überarbeitet. Neben neuen Default-Dokumenten für Impress und Writer sollen auch die OOXML-Filter verbessert worden sein.

Ausblick

Der aktuelle Zeitplan sieht die Freigabe von Libre Office 6.0 Ende Jänner oder Anfang Februar 2018 erfolgen. Die aktuelle Beta gibt es vorerst nur in Form des Quellcodes, weitere Details zur neuen Release finden sich im Libre Office Wiki. (apo, 27.11.2017)