Frutarom ruft Oregano-Gewürzmischungen zurück

1. Dezember 2017, 13:26

Weil bei einzelnen Proben Salmonellen gefunden wurden, wird das Produkt vom Markt genommen. Ein Österreich-Bezug ist bisher nicht bekannt

Wegen des Verdachts auf Salmonellen hat der Aromastoff-Hersteller Frutarom Oregano-Gewürzmischungen zurückgerufen. Die betroffenen Produkte wurden ausschließlich an Großmärkte wie Metro und Edeka CC sowie im Direktvertrieb verkauft, so der Anwalt des Unternehmens.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit hatte dem Anwalt zufolge in einer einzelnen Probe Salmonellen gefunden. Eine Gegenprobe sei negativ geblieben. Dennoch könne eine Gesundheitsgefahr nicht ausgeschlossen werden. Das Risiko sei aber relativ gering.

Von dem Rückruf sind 14 Chargen der Gewürzproduktion des Unternehmens mit Sitz in Freilassing betroffen. Dabei handelt es sich um elf verschiedene Mischungen wie beispielsweise Pizza-Gewürzmischung, Tomaten-Gewürzsalz, Bratengewürz und Tzatziki-Würzmischung. Sie waren von August 2017 deutschlandweit verkauft worden. Laut AGES (Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit) sei zunächst kein Österreich-Bezug bekannt. (APA, 1.12.2017)

Weitere Informationen:

Salmonellen sind Bakterien, deren Übertragung hauptsächlich durch den Verzehr roher oder ungenügend erhitzter Lebensmittel tierischen Ursprungs erfolgt. Eine Kreuzkontamination von möglichen Salmonellenträgern auf andere rohe oder ungekochte Lebensmittel, muss im Besonderen beachtet werden. In diesem Bezug werden Konsumenten zum sorgfältigen Umgang mit Lebensmitteln in der Küche aufgerufen. Rohe Eier am besten im Kühlschrank, getrennt von anderen Lebensmitteln lagern, um Übertragungen von Mikroorganismen auf andere Lebensmittel zu vermeiden. Salmonellen befinden sich hauptsächlich auf der Eischale. Daher wird eine Reinigung von Händen, Arbeitsgeräten und Arbeitsflächen nach der Verwendung von Eiern empfohlen. Besonders gefährdet sind neben älteren Menschen, vor allem Kleinkinder, Schwangere und Menschen mit einem geschwächten Immunsystem.

Weiterlesen:

Produktrückrufe: Giftige Jacken, lose Schrauben und infizierte Nahrung

App informiert über Produktrückrufe

Produktrückrufe erwischen kleine Betriebe auf dem falschen Fuß

Mehr zum Thema "Gesunde Ernährung"