60 Milliarden Dollar: Disney-Deal mit Fox angeblich kurz vor Abschluss

5. Dezember 2017, 16:57

Übernahme von Unternehmensteilen durch Disney soll auf der Zielgeraden sein

Burbank (Kalifornien) – Die Übernahmegespräche des US-Medienkonzerns Walt Disney mit der Fernseh- und Filmstudiogruppe Twenty First Century Fox stehen einem Medienbericht zufolge kurz vor dem Abschluss. Sie könnten in der kommenden Woche beendet werden, berichtete der Wirtschaftssender CNBC am Dienstag unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen.

Demnach kauft Disney Teile des Unternehmens für einen Wert von über 60 Mrd. Dollar (50,6 Mrd. Euro). Laut Medienberichten soll es sich dabei etwa um das Filmstudio 20th Century Fox und TV-Sender wie FX oder Sky handeln. Der politisch einflussreiche Sender Fox News und Pay-TV-Sportkanäle könnten bei Medienmogul Rupert Murdoch bleiben, der den Fox-Konzern kontrolliert.

Über eine Akquisition von Fox durch Disney wird seit Wochen spekuliert. Reuters berichtete im November, dass auch der Kabelanbieter Comcast und der Mobilfunker Verizon Communications an den selben Unternehmensteilen interessiert sind. Am Dienstag stiegen Fox-Aktien im frühen Handel um 3,7 Prozent, während Disney-Papiere um 1,3 Prozent nachgaben. (APA, Reuters, red, 5.12.2017)