Selfie-Clips: Promis beantworten Fragen in der Google-Suche

Neues Feature soll Wissensfragen einen persönlichen Touch geben, und Prominenten die Möglichkeit

Antworten direkt von der Quelle.

grafik: google

Google hat sich in den letzten Jahren immer stärker von der Such- zur Wissensmaschine entwickelt. Anstatt einfach nur Links auf andere Webseiten zu liefern, liefert Google immer öfter direkt Antworten. Mit einem neuen Feature baut man diesen Zugang noch weiter aus – und verpasst dem Ganzen noch dazu einen persönlichen Touch.

Teilnahme

Die Google-Suche liefert künftig bei einigen Fragen kurze Selfie-Videos von Celebrities als Antwort. So ist es etwa möglich zu fragen, ob Will Ferrell wirklich Schlagzeug spielen kann, oder wie viele Sprachen die Sängerin und Schauspielerin Priyanka Chopra eigentlich spricht. Weitere Promis, die sich zum Start an dem neuen Feature beteiligen, sind unter anderem James Franco, Ellie Ross, Gina Rodriguez und Mark Wahlberg.

Probebetrieb

Vorerst ist das Feature nur in der mobilen Variante der Google-Suche für die USA verfügbar. Google plant allerdings die Videoantworten nach und nach auf andere Regionen – und natürlich auch zusätzliche Promis – auszuweiten. Natürlich aber nur, wenn das Feature gut bei den eigenen Nutzern ankommt. (red, 7.12.2017)

Mehr zum Thema Suchmaschinen