Grafik: Google

Google erleichtert Account-Verwaltung

21. Juni 2018, 17:55

Neue "Google Konto"-Ansicht verspricht Nutzern mehr Transparenz und einfachere Kontrolle – vorerst nur unter Android

Die Anzahl an Services, die Google bietet, bringt es auch mit sich, dass die Nutzer eine Fülle von Informationen bei dem Softwarehersteller hinterlegen. Insofern ist es nicht gerade leicht, hier einen vollständigen Überblick zu bewahren. Nun vereinfacht der Softwarehersteller die Account-Verwaltung – und will damit nicht zuletzt die Transparenz erhöhen.

Ersatz

Unter dem Namen "Google Konto" präsentiert das Unternehmen nun diesen neuen zentralen Anlaufpunkt, der das alte "Mein Konto" ersetzt. Auf verschiedenen Seiten sollen hier sämtliche wichtige Informationen zusammengefasst werden. So gibt es etwa zahlreiche Details zu Privacy- und Sicherheitseinstellungen, gibt es in dieser Hinsicht Defizite – etwa wenn sich ein zuvor unbekanntes Gerät unlängst mit dem Account verbunden hat – wird deutlich davor gewarnt.

Tipps

Auch sonst will sich Google bei der neuen Account-Verwaltung auf hilfreiche Tipps konzentrieren, etwa indem vorgeschlagen wird, länger schon nicht mehr benutzten Geräten den Zugriff auf den Account zu entziehen. Bei unverifzierten Apps mit Zugang zum eigenen Konto, warnt Google an dieser Stelle ebenfalls. Zudem will Google verstärkt auf schwache Sicherheitseinstellungen hinweisen, damit die Nutzer zur besseren Absicherung des Accounts motiviert werden.

Ausblick

"Google Konto" ist ab sofort über die Systemeinstellungen bei Android-Smartphone verfügbar. Im Laufe der nächsten Wochen soll die neue Übersicht auch über den Browser sowie unter iOS veröffentlicht werden. (apo, 21.6.2018)