Foto: Google

Titan Security Key: Google stellt eigenen Hardware-Sicherheitsschlüssel vor

26. Juli 2018, 10:51

Der Titan Security Key dient einer Zwei-Faktoren-Authentifizierung für Google-Konten

Google bringt einen neuen Hardware-Sicherheitsschlüssel für eine Zwei-Faktoren-Authentifizierung (2FA) auf den Markt, damit Nutzer künftig ihre Daten noch besser schützen können. Damit schafft der Konzern eine zusätzliche Möglichkeit den Anmeldevorgang mit einer sogenannten "Bestätigung in zwei Schritten" abzusichern. Mit der "Bestätigung in zwei Schritten" in Kombination mit dem Titan Security Key sind Nutzer noch besser geschützt: Wenn ein Hacker ein Passwort stiehlt, bräuchte er außerdem den Sicherheitsschlüssel, um auf das Konto zugreifen zu können.

Vorteile gegenüber Authentifizierung per SMS

Eine Zwei-Faktor-Authentifizierung kann auch über Telefon und einen persönlichen Sicherheitscode erfolgen, der per SMS an den jeweiligen Nutzer gesendet wird. Die Zwei-Faktor-Authentifizierung mit einem Hardware-Sicherheitsschlüssel ist jedoch die sicherste Variante, um sich vor Phishing-Attacken zu schützen, da SMS auch abgefangen werden können. Zudem kann der Hardware-Sicherheitsschlüssel auch dann verwendet werden, wenn kein Mobilempfang verfügbar ist.

Kosten des Titan Security Key

Der sogenannte Titan Security Key soll in den nächsten Monaten über den Google-Play-Store bestellbar sein. Genaue Angaben bezüglich des Preises hat Google bis dato noch nicht gemacht. Google Watch Blog geht davon aus, dass er um die zehn Dollar kosten wird.

Mit dem niedrigen Preis wolle Google einen breiteren Kreis an Nutzer ansprechen und zugleich für mehr Datensicherheit sensibilisieren. Laut Google haben derzeit nur zehn Prozent der Google-Nutzer eine Zwei-Faktor-Authentifizierung bei ihren Google-Konten aktiviert. (mapa, 26.07.2018)