Foto: APA / AFP / Josh Edelson

Kanadier dürfen bald mit Cannabis abheben

5. Oktober 2018, 14:02

Das Rauschmittel darf auch bei Inlandsflügen mit ins Gepäck

Ab 17. Oktober ist es kanadischen Staatsbürgern erlaubt, 30 Gramm Cannabis für den persönlichen Gebrauch zu besitzen – also darf das Rauschmittel dann auch bei Inlandsflügen mit ins Flugzeug. Verboten bleibt aber der Konsum während des Flugs.

Konkret teilte eine Sprecherin von Verkehrsminister Marc Garneau mit, dass ab Mitte Oktober die erlaubte Höchstmenge im Handgepäck oder im aufgegebenen Gepäck mit sich geführt werden darf.

Damit gilt Kanada als erster Staat der G7-Gruppe, der Cannabis vollständig legalisiert. Vor fünf Jahren hatte Uruguay als erstes Land der Welt den Konsum von Haschisch freigegeben. In den USA ist dieser in neun Bundesstaaten erlaubt, darunter in Kalifornien. (red, 5.10.2018)