Star Citizen

CitizenCon 2018: "Star Citizen" Alpha 3.3 mit einigen Neuerungen

11. Oktober 2018, 14:31

Neue Features und Schiffe für Weltraum-MMO präsentiert – Alpha 3.3 bekommt noch größeres Update

Die CitizenCon 2018 ist angelaufen und Spieleschmiede Cloud Imperium Games hat einige Neuigkeiten zum Weltraum-MMO Star Citizen und dem Single-Player-Ableger Squadron 42 verlautbart. So wurden erstmals Zahlen zu der Finanzierung von Star Citizen genannt. 2,1 Millionen Unterstützer steuerten insgesamt 195 Millionen US-Dollar bei. Seit 2012 ist Star Citizen bereits in Entwicklung, aktuell befindet sich das Game in der Version Alpha 3.2.2.

foto: cloud imperium games

Gesicht ins Spiel übertragen

Für 3.3 hat Cloud Imperium Games einige neue Features vorgestellt. Darunter FoIP ("Face over IP"). Dabei wird die Mimik des eigenen Gesichts mittels Webcam auf den Protagonisten im Spiel übertragen. Dies ermöglicht, dass andere Spieler Emotionen des Gegenübers erkennen können. Die Technologie stammt von Faceware Technologies und fand bereits Einkehr bei Games wie Star Wars Battlefront 2, Injustice 2 und Middle Earth: Shadow of War.

boredgamer

KI-Gegner bei FPS-Schlachten

Ferner finden sich in Star Citizen nun auch KI-Gegner, die an verschiedenen Orten im Game im Modul Star Marine auftauchen. Dort sind First-Person-Shooter-Schlachten möglich – vorrangig gegen andere Spieler, nun auch mit Computer-Gegnern. Mit der Technologie Object Container Streaming soll die Leistung des Games außerdem verbessert werden. Vereinfacht gesagt, wird dadurch festgelegt, welche Anteile des Universums von der CPU geladen werden.

star citizen

Ordentlicher Performance-Schub

Laut ersten Testern soll dem Entwickler hier ein großer Performance-Schub gelungen sein. Manche Spieler berichten von einer FPS-Zunahme von mehr als 100 Prozent. Generell sind die Systemanforderungen an Star Citizen recht hoch – empfehlenswert sind mindestens eine GTX 780 beziehungsweise R9 290X und mehr als zwölf Gigabyte RAM. Mit Object Container Streaming sollen Tester ihre FPS-Anzahl allerdings mehr als verdoppelt haben.

star citizen

Einige neue Schiffe

Cloud Imperium Games hat ferner neue Schiffe vorgestellt, darunter die "Aegis Hammerhead", die "Anil Valkyrie", die "Drake Interplanetary – Kraken" und die "Consolidated Outland – Mustang". Zu allen Schiffen finden sich auf Youtube bereits erste Videos, die die Eigenschaften der Maschinen aufzeigen. Die "Hammerhead" ist etwa schnell und gut bewaffnet und bietet sich für Patrouillenflüge an. Die Kraken ist hingegen ein wahres Panzerschiff, das vorrangig als Beschützer eingesetzt werden sollte.

star citizen

Alpha 3.3 erhält noch heuer Update

Star Citizen Alpha 3.3 ist bereits spielbar. Noch heuer soll das Game ein größeres Update erhalten, die den Planeten Hurston mit sich bringt. Außerdem soll man noch 2018 Schiffe kaufen können. (red, 11.10.2018)