Foto: Sonos

Endlich jemand, der zuhört: Die fünf besten smarten Lautsprecher

Ansichtssache |
27. November 2018, 10:29

Für ein gutes Klangerlebnis im Eigenheim muss man nicht mehr meterlange Kabel verlegen und viele Quadratmeter opfern. Es reicht bereits die Anschaffung eines smarten Lautsprechers

Immer mehr Menschen verwenden smarte Lautsprecher. Ob Siri, Alexa oder Google Assistant – die darin enthaltenen Sprachassistenten bieten zahlreiche Möglichkeiten. Im besten Fall bekommt man dann den Lieblingssong auf Spotify serviert oder weiß recht fix, wie das Wetter heute wird. Wer noch einen Schritt weiter gehen will, kann sogar das smarte Haus steuern – vom Licht bis zur Heizung. All das ist noch von gewissen Kinderkrankheiten geprägt, immerhin ist Sprachsteuerung ein recht neues Feld. Hundertprozentiges Verständnis darf man sich von den virtuellen Butlern also – noch – nicht erwarten. Eines hat sich in der vergangenen Zeit jedoch sehr deutlich verbessert – und zwar der Klang. War früher ein riesiges Setup nötig, um guten Sound zu liefern, bringen die kleinen Boxen durchaus einen gewissen Hörgenuss mit sich. Dass es teils größere Unterschiede zwischen den smarten Lautsprechern gibt, soll folgende Aufzählung zeigen.