Saudischer Prinz Talal bin Abdulaziz gestorben

22. Dezember 2018, 18:26

Halbbruder des saudischen Königs galt bereits seit längerem als gesundheitlich angeschlagen

Riad – Prinz Talal bin Abdulaziz Al Saud ist nach Berichten arabischer Medien und Familienmitglieder im Alter von 87 Jahren gestorben. Sein Sohn Abdelaziz bestätigte den Tod am Samstag auf Twitter. Der Halbbruder des saudischen Königs galt bereits seit längerem als gesundheitlich angeschlagen.

In den 1960er lebte Prinz Talal im Ausland im Exil, weil er sich offen gegen das Königshaus in Saudi-Arabien stellte. Später zog er in das Königreich zurück und übernahm vor allem karitative Aufgaben, etwa als Sonderbotschafter für das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen, Unicef. Er ist Begründer der ersten Mädchenschule in Riad und finanzierte die Studien zahlreicher saudischer Mädchen im Ausland. (APA, 22.12.2018)