Foto: AP/Francisco Seco

Pulisic für 64 Millionen Euro zu Chelsea

2. Jänner 2019, 10:33

20 Jahre alter Flügelspieler bleibt allerdings noch bis Saisonende in Dortmund

Dortmund – US-Nationalspieler Christian Pulisic wechselt für 64 Millionen Euro vom deutschen Bundesliga-Spitzenreiter Borussia Dortmund zum FC Chelsea in die Premier League. Wie der BVB am Mittwoch mitteilte, wird der 20 Jahre alte Flügelspieler allerdings noch bis zum Saisonende im Rahmen einer gebührenfreien Leihe in Dortmund bleiben.

In Dortmund freuten sie sich unverhohlen über den Mega-Deal, mit dem sie die gerade erst gestartete Transferphase spektakulär eröffneten. Schließlich wollte Pulisic, seit 2015 beim BVB, seinen bis 2020 laufenden Vertrag nicht mehr verlängern.

"Vor diesem Hintergrund haben wir uns dafür entschieden, ein – angesichts der geringen Vertragsrestlaufzeit – außerordentlich lukratives Angebot des FC Chelsea nun anzunehmen", sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc über den teuersten Wintertransfer der Bundesligageschichte. "Es war immer Christians großer Traum, in der Premier League zu spielen", sagte Zorc: "Das hat sicher auch mit seiner amerikanischen Herkunft zu tun."

Der 20-Jährige aus Hershey (Pennsylvania) richtete noch einige emotionale Worte an die Fans der Borussia. Er habe "viele, viele unvergessliche Momente" beim BVB erlebt, und es sei "noch immer eine Ehre, das schwarz-gelbe Trikot" zu tragen, schrieb Pulisic in einem offenen Brief. Ab dem Sommer trägt der Angreifer aber dann Blau. (sid, red, 2.1.2019)