Foto: screenshot

Apple soll 2019 drei neue iPhones planen – eines mit drei Kameras

12. Jänner 2019, 14:14

Unternehmen erwäge zudem, alle neuen Modelle mit OLED-Bildschirmen auszustatten

Apple soll im heurigen Jahr erneut drei verschiedene, neue iPhones veröffentlichen. Wie das "Wall Street Journal" schreibt, sei ein Nachfolger für das im Vergleich zu anderen Modellen etwas günstigere iPhone XR, wohl mit LCD-Bildschirm, geplant. Das vermutlich größte und wohl teuerste neue iPhone soll gleich drei Kameras bekommen – ähnlich wie Android-Smartphones, die in den vergangenen Monaten erschienen sind. Das Unternehmen erwäge auch, alle neuen Modelle mit OLED-Displays auszustatten, heißt es.

Renderings durchgesickert?

Erste, angebliche Renderings des neuen Handys sind bereits im Netz aufgetaucht, wie "The Verge" berichtet. Was genau eine dritte Kamera bringt, ist unklar, jedoch verweisen Gerüchte darauf, dass Sony Chips für Smartphones anbieten möchte, die 3D-Kameras ermöglichen.

Apple kämpft aktuell mit schwächelnden Geschäftszahlen, vor allem in China. Chinesische Händler haben zuletzt die Preise der neuen iPhone Modelle zum Teil drastisch geschenkt, was für Produkte der Firma außerhalb von bestimmten Verkaufstagen unüblich ist. (red, 12.1.2019)