Foto: Apple

Apple bringt seinen Akku-Buckel für aktuelle iPhones

16. Jänner 2019, 11:45

Hülle verlängert Laufzeit deutlich – Drahtloses Aufladen nach dem Qi-Standard möglich

Apples Fokus auf Äußerlichkeiten ist geradezu legendär. Umso verblüffter waren die Reaktionen als das Unternehmen Ende 2015 zum ersten Mal sein "Smart Battery Case" vorstellte. Apple habe das designen verlernt, urteilte damals so mancher Branchenbeobachter angesichts der Akkuhülle mit Buckel. Doch wenn Apple einmal vom eigenen Tun überzeugt ist, lässt sich der iPhone-Hersteller nicht mehr so einfach davon abbringen.

Die Rückkehr des Buckels

Apple hat eine neue Version des Smart Battery Case für aktuelle iPhones vorgestellt. Dieses verspricht eine deutliche Verlängerung der Akkulaufzeit für iPhones XS, XS Max und XR. Konkret sollen beim iPhone XS dadurch 33 Stunden Sprechzeit und 21 Stunden Internetnutzung möglich werden. Den entsprechenden Wert für Videowiedergabe gibt Apple mit 25 Stunden an. Beim XS Max sollen es laut Apple bis zu 37 Stunden Sprechzeit, 20 Stunden Internet und 25 Stunden Videogenuss sein. Am stärksten wirkt sich die Akkuhülle beim iPhone XR aus, wo die entsprechenden Wert mit 39 (Telefonie), 22 (Surfen) und 27 (Video) Stunden angegeben werden.

Drahtlos

Wie aktuelle iPhones selbst kann die Hülle drahtlos nach dem Qi-Standard aufgeladen werden. Zudem weist das Smart Battery Case aber auch einen Lightning-Anschluss auf, um parallel zum iPhone selbst aufgeladen werden zu können. Der Ladestand des Akkupacks wird direkt in der Benachrichtigungszentrale des iPhones angezeigt. Die aktuelle Ankündigung stellt ein kleines Comeback dar: Für iPhone 8 (Plus) und iPhone X gab es nämlich keine entsprechende Hülle.

Das Smart Battery Case ist ab sofort für die betreffenden Smartphones bei Apple verfügbar. Der Preis liegt bei 149 Euro. (red, 16.1.2019)