Foto: microsoft

Microsoft Office gibt es nun auch im MacOS App Store

25. Jänner 2019, 09:28

Programm konnte zuvor nur über Microsofts Website erworben werden

Erstmals können Mac-Nutzer über den App Store auf Microsofts Bürosoftware Office zugreifen. Das hat Apple in einer aktuellen Presseaussendung angekündigt. Microsoft hatte das bereits zuvor angekündigt und eigentlich eine Veröffentlichung Ende 2018 angestrebt, mit wenigen Wochen Verspätung ist sie nun aber da.

Direkt im App-Store – mit Updates

Dabei handelt es sich um das Microsoft-Office-365-Paket, welches ein Abo vorsieht. Dafür erhält man die Programme Word, Excel, Outlook, Powerpoint, OneNote und Speicher und den Cloud-Dienst OneDrive. Microsoft Access und Publisher gibt es nur für Windows-PCs. Es handelt sich um dieselbe Version wie jene, die man bereits zuvor auf Microsofts Website herunterladen konnte, wie "The Verge" berichtet. Neu ist also nur die Tatsache, dass sie nun direkt im App Store verfügbar sind. Das wiederum bedeutet, dass Aktualisierungen über diesen erfolgen.

Für Heimanwender kostet Office 365 69 Euro im Jahr. Zusätzlich zu den genannten Porgrammen erhalten User einen Terrabyte Speicher bei OneDrive. (red, 25.1.2019)